19.10.2014, 05.00 Uhr

Klospülung, Kondome, Seilbahnen: Die irre Regelwut der EU

Die EU regelt alles - sogar die Größe von Kondomen.

Die EU regelt alles - sogar die Größe von Kondomen. Bild: picture-alliance / dpa / Oliver Berg

Von news.de-Volontärin Anika Bube

Die Europäische Union soll die wirtschaftliche Zusammenarbeit der einzelnen Mitgliedsstaaten fördern, so ist es zumindest der Webseite der EU zu entnehmen. Immer wieder scheint diese politische Partnerschaft von mittlerweile 28 Staaten ein wenig vom eigentlichen Ziel abzudriften. Oder hat sich noch niemand gefragt, welchen Sinn normierte Gurken, festgelegte Maximalkrümmungen von Bananen oder leistungsreduzierte Staubsauger überhaupt im Kampf nach wirtschaftlicher Macht haben.

Hier versickern unsere Steuer-Millionen: Erfahren Sie hier mehr.

Skurriler geht's nicht: Die EU im Regelwahn

Man muss zugeben, dieser erschließt sich nicht jedem, aber der gewaltige Beamtenapparat im Europäischen Parlament wird sich dabei schon etwas gedacht haben. Immerhin sitzen dort Fachkräfte. Doch vielleicht denkt sich selbst der gemeine EU-Parlamentarier ähnlich wie der Normalsterbliche, dass innerhalb des undurchdringlichen Richtlinien-Wirrwarrs auch einige dabei sind, die eindeutig irrsinnig sind.

Auch lesenswert: US-Studenten brauchen Erlaubnis zum Sex.

Die beklopptesten Gesetze
Bürokratie
zurück Weiter

1 von 8

Seiten: 123
Fotostrecke

Sachen gibt's, die gibt es gar nicht

Klimaschutz-Verhandlungen im News-Ticker Angela MerkelMeghan Markle, Kate Middleton, Prinzessin MadeleineNeue Nachrichten auf der Startseite