20.09.2019, 12.21 Uhr

Leichen-Fund in Güstrow: Brutal erschlagen! Mann findet tote Ehefrau im Keller

In Spanien soll eine Frau ihren Ehemann geköpft haben.

In Spanien soll eine Frau ihren Ehemann geköpft haben. Bild: dpa

Horror-Fund in Güstrow: Am Donnerstagabend hat ein Mann seine Ehefrau blutüberströmt in ihrem Wohnhaus aufgefunden. Ersten Erkenntnissen nach wurde die Frau erschlagen. Auch der herbeigerufene Notarzt konnte nichts mehr für die 79-Jährige tun. Die Rentnerin verstarb kurz nach der Tat an ihren schweren Kopfverletzungen. Unter anderem hatte "Bild.de" über den Fall berichtet.

Ehemann findet tote Ehefrau in Keller - Tatverdächtiger ist Asylbewerber

Demnach geht die Polizei davon aus, dass die Frau in ihrem eigenen Haus getötet wurde. Die Beamten haben die Ermittlungen wegen eines Tötungsdeliktes aufgenommen, heißt es. Nach "Bild"-Informationen wurde bereits ein Tatverdächtiger festgenommen. Am Freitagvormittag gab die Staatsanwaltschaft Rostock weitere Einzelheiten bekannt. Demnach soll es sich bei dem Verdächtigen um einen 43-jährigen Asylbewerber aus der Ukraine handeln. Er befindet sich aktuell in Rostock in Gewahrsam.

Staatsanwaltschaft bestätigt: Rentnerin vermutlich erschlagen

Ersten Erkenntnissen zufolge soll sich der Mann am Donnerstagabend von außen Zugang in das Haus in der Güstrower Eigenheimsiedlung verschafft haben. Wie genau er das angestellt hat, ist aktuell noch nicht bekannt. Wie Staatsanwalt Harald Nowack gegenüber "Bild" bestätigt, soll das Ehepaar den Tatverdächtigen gekannt haben. "Die Frau wurde im Kellerbereich des Hauses aufgefunden, sie wurde mutmaßlich mit einem Gegenstand erschlagen", zitiert "Bild" den Staatsanwalt. Der mutmaßliche Täter schweigt bislang zur Tat. Warum die 79-jährige Frau sterben musste, ist bislang völlig unklar. Die Ermittlungen zu dem Fall laufen.

Lesen Sie auch: Vor den Augen ihres Sohnes! Schwangere (31) in Ferienanlage zerhackt

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

sba/bua/news.de
Unwetter-Warnung für Deutschland aktuellUnwetter-Warnung aktuell Oktober 2019Prinz Harry ganz emotionalNeue Nachrichten auf der Startseite