21.09.2019, 08.16 Uhr

Vergewaltigungs-Horror in Singapur: Vater vergewaltigt Tochter die ganze Nacht

In Singapur wurde eine 23-Jährige von ihrem eigenen Vater vergewaltigt. (Symbolbild)

In Singapur wurde eine 23-Jährige von ihrem eigenen Vater vergewaltigt. (Symbolbild) Bild: Fotolia/kmiragaya

Es ist ein abscheuliches Verbrechen, welches aktuell die Behörden in Singapur in Atem hält. Einem 52-jährigen Mann wird vorgeworfen, seine eigene Tochter mehrfach vergewaltigt zu haben. Das Online-Portal "channelnewsasia.com" berichtete zuerst über den schrecklichen Vergewaltigungsfall.

Vater vergewaltigt eigene Tochter

Dem Bericht zufolge ereignete sich die Horror-Tat bereits vor drei Jahren in der Wohnung des Beschuldigten. Der 52-jährige Vater wird beschuldigt, seine Tochter in den frühen Morgenstunden des 27. März 2016 vergewaltigt und sexuell missbraucht zu haben, nachdem sie zusammen Alkohol getrunken hatten. Um sie gefügig zu machen, soll der Mann die 23-Jährige gewürgt, ihr gegen den Kopf geschlagen und sie mit einem Taschenmesser bedroht haben.

Er missbrauchte seine Tochter: Horror-Vater muss aktuell vor Gericht verantworten

Ein Gericht in Singapur klagte den Mann wegen Vergewaltigung, sexueller Übergriffe, Einschüchterung und vorsätzlicher Körperverletzung an. Laut der Staatsanwaltschaft lebte das Opfer in der Wohnung mit ihren Eltern, die geschieden waren. Der Vater hatte gerade seine Arbeit als Gabelstaplerfahrer bei einem Logistikunternehmen begonnen. Die Mutter des Opfers sei zum Tatzeitpunkt im Haus ihres Sohnes gewesen, heißt es. Das Opfer war demnach allein mit dem Vater zu Hause.

Vater zwang Tochter mit einem Messer zum Sex

In den frühen Morgenstunden des 27. März 2016 tranken die beiden Alkohol und unterhielten sich, als das Opfer einschlief. Als ihr Vater sie schließlich missbrauchte, wachte sie auf. Der damals 48-Jährige hatte sich völlig nackt auf seine Tochter gelegt, teilten die stellvertretenden Staatsanwälte Ng Yiwen, Kavita Uthrapathy und Sarah Siaw mit. Anschließend habe er sie zweimal vergewaltigt. Mit einem Messer in der Hand soll der Vater seine Tochter zum Sex gezwungen haben: "Zieh deine Kleidung aus, sonst schneide ich dich mit dem Messer, bis du stirbst", wird er zitiert. Das heute 27-jährige Opfer leidet bis heute unter dem Martyrium. Ärzte diagnostizierten bei ihr eineposttraumatische Belastungsstörung mit depressiven Symptomen.

Tochter meldet Vergewaltigung durch Vater! Ihm drohen bis zu 20 Jahre Haft

Zwar habe die junge Frau versucht, ihrem Vater das Messer abzunehmen, doch all ihre Versuche scheiterten, erklärte die Staatsanwaltschaft."Das Opfer wurde dazu gebracht, von dem Mann, den es liebte, gedemütigt und verletzt zu werden [...]", zitiert das Portal die Anwälte. Am Morgen nach der schrecklichen Tat alarmierte die Frau schließlich die Polizei. Ihr Vater wurde daraufhin festgenommen.

Der Prozess ist noch nicht abgeschlossen. Dem Mann drohen für seine Vergehen zwischen acht und zwanzig Jahren Gefängnis.

Lesen Sie auch: Suizid-Drama! Anton (8) stürzt sich aus 9. Stock in den Tod

sba/bua/news.de
Orioniden im OktoberUnwetter über Europa Rente bald erst ab 70 Jahren?Neue Nachrichten auf der Startseite