12.06.2019, 13.26 Uhr

Körperverletzung in North Carolina: Frau quetscht Hoden von Freund blutig

Eine US-Amerikanerin quetsche den Hodensack ihres Freundes bis dieser anfing zu bluten.

Eine US-Amerikanerin quetsche den Hodensack ihres Freundes bis dieser anfing zu bluten. Bild: Kateryna_Kon/AdobeStock

Im US-Bundesstaat North Carolina endete ein Streit zwischen der 21-jährigen Katie Lee Pitchford und ihrem Freund für beide sehr unangenehm. Der jungen Frau aus dem Ort India Beach droht eine Haftstrafe, während ihr Freund mit blutigem Hoden im Krankenhaus liegt.

Schlagen, kratzen, würgen und die Sache mit dem Hoden

Einem Bericht des "Miami Herald" zufolge fing Pitchford an, "mit den Fäusten auf ihre Partner einzuschlagen und zerkratzte die linke Seite seines Gesichts". Daraufhin packte sie seine Hoden und drückte sie, "bis sie bluteten", sagte die Polizei. Nachdem Katie Lee Pitchford ihren Freund zudem noch an der Kehle würgte bis er kaum noch Luft bekam, konnte der Mann den Fängen seiner Freundin entkommen und rief den Notruf.

Nach Hodenquetschung - Entschuldigung im Streifenwagen

Nach der Festnahme gab Pitchford zu, sich mit ihrem Freund gestritten zu haben, bestritt aber jegliche körperliche Gewalt. Laut Polizeisprecher soll sie bereits im Streifenwagen um ein Gespräch mit ihrem Opfer gebeten haben, um sich zu entschuldigen.

Lesen Sie auch:Slipknot-Sänger platzt Hoden bei Gesangsprobe.

kjf/bua/news.de
Orioniden im Oktober 2019Unwetter über Europa Führerscheinchallenge bei InstagramNeue Nachrichten auf der Startseite