10.06.2019, 10.36 Uhr

Brutaler Missbrauch in Sierra Leone: Mädchen (5) nach Vergewaltigung durch seinen Onkel gelähmt

Ein 5-jähriges Mädchen ist nach einer brutalen Vergewaltigung ab der Hüfte gelähmt. (Symbolbild)

Ein 5-jähriges Mädchen ist nach einer brutalen Vergewaltigung ab der Hüfte gelähmt. (Symbolbild) Bild: Fotolia/Monkey Business

Es ist ein abscheulicher Missbrauchsfall, der aktuell für Schlagzeilen sorgt. Aufgrund einer brutalen Vergewaltigung kann ein 5-jähriges Mädchen aus Sierra Leone seine Beine nicht mehr bewegen. Bei dem Täter soll es sich Berichten zufolge um den 28-jährigen Onkel des Opfers handeln.

Sierra Leone: Mann vergewaltigt Nichte (5), jetzt ist sie gelähmt

Wie unter anderem das britische Nachrichtenportal "mirror.co.uk" berichtet, erlitt das Mädchen bei der brutalen Vergewaltigung ihres Onkels so schwere Verletzungen, dass sie jetzt gelähmt ist. Dem Bericht nach konnte zunächst niemand verstehen, warum das Mädchen nicht mehr in der Lage war, seine Beine zu bewegen oder seine Harnblase zu kontrollieren. Erst später wurde klar, dass der Täter dem Mädchen bei der brutalen Sex-Attacke die Wirbelsäule gebrochen hatte.

Nach brutaler Vergewaltigung einer 5-Jährigen: Täter noch immer nicht verurteilt

Auch Monate nach der grausamen Tortur ist das Mädchen noch immer unfähig, sich zu bewegen. Stattdessen ist die 5-Jährige jetzt an einen Rollstuhl gefesselt. "Sie kann vermutlich nie wieder gehen, und ich wünsche mir Vergeltung für das, was passiert ist", sagte ihre Großmutter im Gespräch mit der Nachrichtenagentur "Reuters". Für seine Taten solle er den Rest seines Lebens im Gefängnis verbringen, fordert die Frau.

Präsident von Sierra Leone fordert lebenslange Haft fürVergewaltigung von Minderjährigen

Dieser Wunsch blieb der Familie des Mädchens bislang verwehrt. Wie "Mirror" berichtet, wurde der Täter noch immer nicht verurteilt. Weil in Sierra Leone die Zahl der Vergewaltigungsfälle an Kindern immer weiter steigt, hat der Präsident des Landes, Julius Maada Bio, den nationalen Notstand erklärt.Laut Polizeistatistiken hat sich die Kriminalitätsrate seit letztem Jahr fast verdoppelt. Im Zuge der grausamen Vergewaltigung des 5-jährigen Mädchens hatBio zudem eine Gesetzesänderung angekündigt, wonach Vergewaltigungen von Minderjährigen ab sofort mit lebenslanger Haft bestraft werden sollen.

sba/news.de
Hundertjähriger Kalender für Oktober 2019Unwetter-Horror in Europa Online-Banking nach PSD2Neue Nachrichten auf der Startseite