30.05.2019, 09.00 Uhr

Wetter an Himmelfahrt 2019: Achtung, Schnee und Dauerregen! Fällt der Vatertag ins Wasser?

Wie wird das Wetter zum Vatertag 2019 laut Wetterprognose?

Wie wird das Wetter zum Vatertag 2019 laut Wetterprognose? Bild: Peter Steffen / picture alliance / dpa

Der Blick in den Kalender dürfte viele frohlocken lassen: Am Donnerstag, dem 30. Mai 2019, steht mit Christi Himmelfahrt ein bundesweiter Feiertag an. Doch nicht nur der Umstand, dass ein arbeitsfreier Tag Ende Mai lockt, animiert zum Pläneschmieden - mindestens genauso wichtig ist die Wetterprognose für den Vatertag 2019. Wird es genug Sonnenschein für einen Radausflug oder ein Picknick geben - oder zeigt sich der Männertag 2019 von seiner verregneten Seite?

Wetter aktuell zu Christi Himmelfahrt am 30. Mai 2019 in Deutschland

Die Antwort darauf gibt die aktuelle Wetterprognose vom Deutschen Wetterdienst. Nach vielerorts regnerischen und trüben Tagen steht zumindest dem Norden und Osten Deutschlands in dieser Woche ein sonniger Feiertag bevor. Dort locken an Christi Himmelfahrt - also am Donnerstag, dem 30. Mai 2019 - Temperaturen zwischen 16 und 22 Grad ins Freie, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) am Montag in Offenbach mitteilte. Deutlich schlechter sieht es hingegen im Bayern aus. Dort hält der Dauerregen bis zum Feiertag an. Ein weißer Herrentag könnte es - nicht nur für Väter - in den Hochlagen der Alpen werden. Dort rechnt der DWD auch mit Schnee.

Wetter zum Sommeranfang am 1. Juni 2019: Spitzenwerte bis 29 Grad in Sicht!

Zum meteorologischen Sommeranfang am Samstag (1. Juni) gehe es dann weiter aufwärts, so dass am kommenden Sonntag bereits Spitzenwerte zwischen 25 und 29 Grad erreicht werden. "Die Zeichen stehen nicht schlecht, dass dem Sommer damit ein meteorologischer Punktstart gelingt und größere Kälterückfälle der Vergangenheit angehören", sagte der Meteorologe.

Warnung vor Dauerregen! Unbeständiges Wetter in Deutschland zur ersten Wochenhälfte

Bis dahin bleibt es jedoch insgesamt erst einmal unbeständig. Vor allem am Alpenrand regnet es den Angaben zufolge immer wieder kräftig. Südlich der Donau erwarten die Meteorologen sogar Dauerregen. Dort kommen die Temperaturen dann der Prognose zufolge auch kaum über zwölf Grad hinaus. In der Nacht zum Donnerstag hört der Regen fast überall auf. Nur im Westen und Nordwesten gibt es noch einzelne Schauer.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook? Hier finden Sie brandheiße News und den direkten Draht zur Redaktion.

loc/news.de/dpa
Terror-Anschlag in Halle/Saale im News-Ticker Unwetter-Warnung aktuell für DeutschlandKate MiddletonNeue Nachrichten auf der Startseite