13.05.2019, 14.38 Uhr

Gruppenvergewaltigung in Indien: Ehefrau (20) vor den Augen von nacktem Ehemann vergewaltigt

In Nordindien wurde eine 20 Jahre alte Frau von fünf Männern über Stunden hinweg vergewaltigt - ihr Ehemann musste alles mitansehen (Symbolbild).

In Nordindien wurde eine 20 Jahre alte Frau von fünf Männern über Stunden hinweg vergewaltigt - ihr Ehemann musste alles mitansehen (Symbolbild). Bild: Adobe Stock / Antonioguillem

Als sich ein junges Ehepaar im Norden Indiens auf Reisen begab, konnten die 20 Jahre alte Frau und ihr Ehemann nicht erahnen, welches Martyrium ihnen bevorstehen würde. Als sich die Reisenden im Bundesstaat Rajasthan aufhielten, um Angehörige zu besuchen, wurden sie von einer Gruppe von sechs motorradfahrenden Männern verfolgt und letztlich festgehalten. In einer Schlucht spielten sich dann die grausamen Szenen ab, von denen unter anderem in der "Times of India" und dem britischen "Mirror" zu lesen ist.

Gruppenvergewaltigung in Indien: Ehemann muss Schändung seiner Frau mitansehen

Die junge Frau wurde von ihren Peinigern über drei Stunden hinweg immer wieder brutal vergewaltigt. Einer der sechs Angreifer filmte den abscheulichen sexuellen Missbrauch, während sich die restlichen fünf an der 20-Jährigen vergingen. Zuvor brachten die Angreifer den Ehemann der jungen Frau in ihre Gewalt, zwangen ihn gewaltsam, sich auszuziehen und nackt der Vergewaltigung seiner Frau zuzuschauen.

Sex-Gang vergewaltigt 20-Jährige stundenlang

Erst nach stundenlangen Qualen ließen die Vergewaltiger ihre Opfer frei und drohten damit, den Angehörigen des Paares aufzulauern, sollte das Verbrechen der Polizei gemeldet werden. Als die abstoßenden Videoaufnahmen der Gruppenvergewaltigung jedoch im Internet landeten und sich wie ein Lauffeuer verbreiteten, entschieden sich die 20-Jährige und ihr Mann, sich den Behörden anzuvertrauen.

Unfassbar! Polizei nimmt Vergewaltigungsmeldung nicht ernst

Anfänglich weigerte sich die Polizei dem Vergewaltigungsopfer zufolge, die Anzeige aufzunehmen und die strafrechtliche Verfolgung einzuleiten - aufgrund von Wahlen sei nicht genug Personal zur Stelle, wurde die junge Frau beschwichtigt. Erst nach massivem Drängen der Geschädigten kamen die Ermittlungen ins Rollen. Inzwischen konnte die Vergewaltiger-Gang festgenommen werden - fünf Männern wird Vergewaltigung zur Last gelegt, dem sechsten das Verbreiten der Videoaufnahmen des Missbrauchs. Die bei dem Übergriff geschädigten Eheleuten drängen jetzt darauf, dass den Vergewaltigern der Prozess gemacht und die Todesstrafe gegen die Angeklagten verhängt wird.

Auch lesenswert: Mädchen (16) verstümmelt, geköpft und mit Säure übergossen

Folgen Sie News.de schon bei Facebook? Hier finden Sie brandheiße News und den direkten Draht zur Redaktion.

loc/news.de
Asteroiden am 24.07.2019Wetter im Juli 2019Berater-Kosten der BundesregierungNeue Nachrichten auf der Startseite