02.05.2019, 10.06 Uhr

Planetary Defense Conference 2019: Nasa-Chef Bridenstine warnt vor Asteroiden-Einschlag

Müssen wir uns auf einen Asteroiden-Einschlag vorbereiten?

Müssen wir uns auf einen Asteroiden-Einschlag vorbereiten? Bild: AdobeStock / lassedesignen

Riesige Asteroiden, die auf die Erde krachen und das Leben auf unserem Planeten massiv gefährden, gibt es nicht nur in Science-Fiction-Filmen. Auf der Planetary Defense Conference 2019 in Washington DC warnte der Nasa-ChefJim Bridenstine vor der Gefahr aus dem All.

Nasa-Chef warnt vor Asteroiden-Einschlag

Noch zu unseren Lebzeiten könnte ein gigantischer Asteroid auf die Erde krachen. Mit einem dringenden Appell wandte sich Bridenstine daher an die US-Regierung. Er fordert, dass die Verteidigung gegen Meteoriten verstärkt werden solle, schreibt die britische "Daily Mail". "Hier geht es darum, den einzigen Planeten zu schützen, den wir gerade kennen, um Leben zu ermöglichen, und das ist der Planet Erde", sagte Bridenstine.

2013 explodierte ein Meteorit über Russland. Mehr als 1.600 Menschen wurden in Tscheljabinsk durch die Schockwelle verletzt. Die Explosion des Gesteinsbrockens wird auf die Kraft von 20 Hiroshima-Atombomben geschätzt. Alle 60 Jahre könne es zu solch einem Unglück kommen, sind sich Experten sicher. Doch das Schlimme: In den vergangenen 100 Jahren sorgten bereits drei Meteoriten für solch eine Katastrophe.

DART-Mission soll Erde vor Asteroiden schützen

Daher ist sich Bridenstine sicher, dass noch zu unseren Lebzeiten ein gewaltiger Asteroid auf die Erde krachen wird. Zwar beobachte die Nasa bereits 90 Prozent aller Asteroiden in der Nähe. Doch die Verteidigung der Erde im Ernstfall hängt hinterher. Für 2021 plant die Nasa die MissionDouble Asteroid Redirection Test (DART) mit Hilfe von SpaceX. Dabei soll versucht werden, den Asteroiden Didymos von seiner Flugbahn abzulenken.

Mehr als 600.000 Asteroiden sind in unserem Sonnensystem bekannt, gut 12.000 davon gelten als erdnahe Objekte (Neos). Ihre Umlaufbahnen kommen der Erde relativ nah. Auf der Risiko-Liste der Nasa stehen 494 Neos. Der Pariser Esa-Experte Ian Carnelli schätzt rund 30 bis 40 Asteroiden als "gefährlich" für die Erde ein.

Lesen Sie auch:Killer-Asteroid im Anflug! NASA probt für den Weltuntergang.

bua/jat/news.de/dpa
Themen: Asteroid, Nasa
Unwetter-Warnung aktuell für DeutschlandTerror-Anschlag in Halle/Saale im News-Ticker Mick SchumacherNeue Nachrichten auf der Startseite