19.03.2019, 15.18 Uhr

Bluttat in Offenbach: Frau tot in Wohnung gefunden - War es ihr Ehemann?

In Chemnitz haben mehrere Männer einen Flüchtling im Rollstuhl angegriffen.

In Chemnitz haben mehrere Männer einen Flüchtling im Rollstuhl angegriffen. Bild: dpa

Eine schreckliche Bluttat erschüttert aktuell die Stadt Offenbach. Dort entdeckte am Montagnachmittag ein Sohn die Leiche seiner Mutter. Die Polizei geht von einem Gewaltverbrechen aus. Der Ehemann gilt laut einem Medienbericht als dringend tatverdächtig. "Bild" hatte zuerst über die tödliche Familientragödie berichtet.

Frau tot aufgefunden! Polizei fahndet nach Ehemann

Laut Nachbarn soll das Paar bereits seit einigen Tagen heftig miteinander gestritten haben. Das zumindest behaupten Nachbarn, die ebenfalls in dem mehrstöckigen Haus in der Luisenstraße leben. Am Montagnachmittag alarmierte der Sohn schließlich die Polizei. Er habe die Mutter schwer verletzt in der gemeinsamen Wohnung aufgefunden, heißt es.

Für die Frau kam jede Hilfe zu spät.Der sofort alarmierte Notarzt konnte nur noch ihren Tod feststellen. Den Ermittlern zufolge habe das Opfer einen tiefen Schnitt am Hals erlitten. Zudem sollen die Beamten neben dem Leichnam ein blutverschmiertes Küchenmesser sichergestellt haben. Von dem Ehemann fehlt "Bild" zufolge jede Spur. Nach ihm wird nun gefahndet, er gilt als dringend tatverdächtig, seine Frau getötet zu haben. 

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

sba/bua/news.de
Wetter im September 2019 aktuellUnwetter im September 2019 aktuellQueen Elizabeth II. Neue Nachrichten auf der Startseite