24.03.2019, 07.22 Uhr

Leipziger Buchmesse 2019: "Leipzig liest"! Alles zu Tickets, Programm und Öffnungszeiten

Die Leipziger Buchmesse 2019 findet vom 21. bis 24. März statt.

Die Leipziger Buchmesse 2019 findet vom 21. bis 24. März statt. Bild: Jan Woitas / picture alliance / dpa

Der Frühling kommt und er bringt auch neuen Stoff in die Regale der Buchhändler. Vom 21. bis 24. März 2019 steht das Thema Literatur in der Messestadt Leipzig ganz oben auf der Agenda, wenn die Leipziger Buchmesse 2019 ihre Pforten öffnet. Parallel zum Festival "Leipzig liest" hält die Buchmesse auch in diesem Jahr ein mit Highlights gespicktes Programm für Bücherfans bereit. Die Veranstalter von "Leipzig liest" haben 3.600 Veranstaltungen an 500 Orten organisiert.

Ticket-Preise und Öffnungszeiten: Das müssen Buchmesse-Besucher wissen

Privatbesucher, die die Leipziger Buchmesse 2019 miterleben möchten, können sich an den Messetagen zwischen 10.00 und 18.00 Uhr täglich auf dem Messegelände umtun. Tagestickets sind jeweils an der Tageskasse für 19 Euro pro Person für die Tage Donnerstag, Freitag und Sonntag erhältlich, am Sonntag kostet der Eintritt 23 Euro. Darüber hinaus sind ermäßigte Tickets für 15,50 Euro respektive 19,50 Euro erhältlich, auch Gruppentickets und Familientickets sind erhältlich. Wer zu allen Messetagen an der Leipziger Buchmesse teilnehmen möchte, kann eine Dauerkarte für 37,50 Euro an der Tageskasse erwerben.

Pralles Programm für "Leipzig liest" zur Leipziger Buchmesse 2019

Wer zum Lesefestival "Leipzig liest" keine Events nach seinem Geschmack findet, dem ist nicht mehr zu helfen: An 500 Veranstaltungsorten sind insgesamt 3.600 Veranstaltungen geplant. Ob Autorengespräche, Lesungen, literarische Spaziergänge, Museumsführungen oder Konzerte, "Leipzig liest" sorgt dafür, dass sich kein Besucher der Leipziger Buchmesse 2019 langweilen muss. Einen vollständigen Überblick samt Event-Suche gibt es auf der Homepage der Leipziger Buchmesse.

Wer es nicht zur Leipziger Buchmesse 2019 schafft und sich trotzdem über die Events auf der Veranstaltung informieren will, kann die Buchmesse auch in der TV-Übertragung sehen. Zu folgenden Sendeterminen gibt es Neuigkeiten von der Leipziger Buchmesse im Fernsehprogramm:

  • Donnerstag, 21.03.2019, 22.05 Uhr, MDR: artour - Verleihung des Preises der Leipziger Buchmesse
  • Samstag, 23.03.2019, 00.05 Uhr, MDR: MDR Kultur Spezial zur Leipziger Buchmesse
  • Dienstag, 26.03.2019, 00.55 Uhr, MDR:MDR Kultur Spezial zur Leipziger Buchmesse

Alle Stars der Leipziger Buchmesse 2019 auf einen Blick

Er hat Gereon Rath und Charlotte Ritter erfunden - und ist damit auch der Kopf hinter der Erfolgsserie "Babylon Berlin": Volker Kutscher kommt mit "Marlow", dem 7. Teil der Krimi-Serie, zur Leipziger Buchmesse. Auch Spannungs-Altmeisterin Ingrid Noll oder die Bestsellerautoren Marc Elsberg und Simon Beckett kommen. Mit Sasa Stanisic und Jan Wagner sind auch zwei frühere Preisträger der Leipziger Buchmesse dabei. Doch es kommen auch prominente Gesichter, die nicht schon immer was mit Büchern gemacht haben. Ärzte-Drummer Bela B. oder Tocotronic-Frontmann Dirk von Lotzow stellen ihre Bücher ebenso vor wie Köchin Sarah Wiener, Ex-SPD-Chef Franz Müntefering, Ex-Innenminister Thomas de Maizière oder Bohlen-Ex Verona Pooth.

Preis der Leipziger Buchmesse: Wer wird Gewinner 2019?

15 Nominierte in drei Kategorien können sich Hoffnungen auf den Preis der Leipziger Buchmesse machen. In der Belletristik sind Anke Stelling ("Schäfchen im Trockenen"), Matthias Nawrat ("Der traurige Gast"), Kenah Cusanit ("Babel"), Feridun Zaimoglu ("Die Geschichte der Frau") und Jaroslav Rudis ("Winterbergs letzte Reise") nominiert. Preise gibt es auch für die beste Übersetzung und das beste Sachbuch. Jury-Chef Jens Bisky hält die Auszeichnung wegen ihrer Offenheit für alle Genres für einen der wichtigsten Literaturpreise. In den Buchläden sorgt er für Nachfrage nach den Titeln. Am Nachmittag des Messedonnerstags steht fest, wer die mit insgesamt 60.000 Euro dotierte Auszeichnung erhält.

Tschechien ist Gastland der Leipziger Buchmesse 2019

Tschechien sagt als Gastland der Buchmesse laut "Ahoj!". 55 Autorinnen und Autoren kommen nach Leipzig. Sie sind auf der Messe und im Rahmen des Festivals "Leipzig liest" in 130 Veranstaltungen zu erleben. Bevor eine Zeile gelesen wird, gibt es eine musikalische Kostprobe aus dem Nachbarland. Jaroslav Rudis ("Winterbergs letzte Reise") und Comiczeichner Jaromir 99 ("Tschechenkrieg") rocken am Mittwochabend (20. März) mit ihrer Kafka-Band die inoffizielle Eröffnung des Gastlandauftritts in Leipzig.

Cosplay und Comic-Con auch 2019 bei der Buchmesse in Leipzig

Keine Leipziger Buchmesse ohne Tausende Cosplayer in bunten Kostümen. Auch in diesem Jahr ist die Messehalle 1 wieder für die Manga-Comic-Con reserviert. Für die Fans von Comic und Fantasy gibt es Signierstunden, Cosplay-Wettbewerb und ein Anime-Kino. Eine Einschränkung müssen die Kostüm-Fans in diesem Jahr aber hinnehmen: Weil es immer wieder Beschwerden gab, dass Cosplay-Fotografen mit ihrem Equipment die ohnehin vollen Wege der Messe verstopfen, müssen Blenden, Leitern und andere Stolperfallen diesmal draußen bleiben. Verboten sind "Boden berührende Hilfsmittel", wie die Messe mitteilte. Selfiesticks dürfen also weiter mit rein.

Geburtstag von "Herr der Ringe" wird zum Thema auf der Leipziger Buchmesse 2019

Seit 50 Jahren macht sich Frodo Beutlin mit seinen Gefährten zwischen den Buchdeckeln immer wieder auf die beschwerliche Reise, um Mittelerde vor dem Untergang zu bewahren. Zum runden Geburtstag des Fantasy-Klassikers "Der Herr der Ringe" widmet die Messe am 22. März ihren "Großen Leipzig-Liest-Abend" dem Fantasy-Klassiker von J.R.R. Tolkien. Das Jugendsinfonieorchester der Musikschule Leipzig spielt die Original-Filmmusik. Die Stimme des berühmten "Drei Fragezeichen"-Detektivs Bob Andrews, Andreas Fröhlich, liest vor. Denn er lieh auch der Film-Figur Gollum seine Stimme. Literaturkritiker Denis Scheck führt durch den Abend.

Leipziger Buchmesse 2019: Ratgeber-Literatur liegt im Trend

"Sorge Dich nicht, lebe" war gestern, heute ist "Magic Cleaning". Nicht nur Marie Kondo mit ihrem Ordnungssystem für alles und der Minimalismus sind ein Trend - auch der Ratgeber ist zurück. So tingelt Bas Kast mit seinem Überraschungs-Erfolg "Der Ernährungs-Kompass" über die Messe. Andere Autoren geben Tipps wie "33 unfehlbare Wege, sein Leben zu verplempern", erklären den "effizienten Stressabbau" oder geben Eltern mit Titeln wie dem "Wut-Mut-Buch" Tipps, wie sie ihre Kinder zu glücklichen und selbstbewussten Menschen erziehen.

Diese Preise werden außerdem bei der Leipziger Buchmesse 2019 vergeben

Neben dem großen Buchpreis werden noch eine ganze Reihe weiterer Auszeichnungen verliehen. Der Kinder- und Jugendbuchpreis Luchs geht dieses Jahr an Jason Reynolds und die Übersetzerin Anja Hansen-Schmidt für "Ghost. Jede Menge Leben". Den 26.000 Euro schweren Kurt-Wolff-Preis bekommt der Verleger Andreas J. Meyer, Gründer des Merlin-Verlages. Von der Buch-Community "Wasliestdu?" wird der "Ungewöhnlichste Buchtitel des Jahres" gekürt. Nachdem sich zuletzt Anna Basener mit ihrem Roman "Als die Omma den Huren noch Taubensuppe kochte" stehen diesmal Titel wie "Der Tod ist schwer zu überleben" oder "Dieses Buch auf keinen Fall ablecken!" zur Wahl.

Masha Gessen erhält Buchpreis zur Europäischen Verständigung

Die russisch-amerikanische Journalistin und Schriftstellerin Masha Gessen erhält an diesem Mittwoch den Leipziger Buchpreis zur Europäischen Verständigung 2019. Sie wird für ihr Buch "Die Zukunft ist Geschichte. Wie Russland die Freiheit gewann und wieder verlor" ausgezeichnet. Gessens Hinweis auf das Fehlen des demokratischen Instrumentariums der postsowjetischen Gesellschaft schärfe den Blick für die Gefährdung der eigenen demokratischen Institutionen, heißt es in der Begründung der Jury. Der Preis wird zur Eröffnung der Leipziger Buchmesse verliehen. Er ist mit 20.000 Euro dotiert und wird seit 1994 vergeben. Für das Buch erhielt Gessen 2017 den National Book Award, einen der renommiertesten Buchpreise in den USA.

Leipziger Buchmesse mit stabiler Beteiligung der Verlage

Zur Leipziger Buchmesse (21. bis 24. März) werden in diesem Jahr ähnlich viele Aussteller erwartet wie 2018. Voriges Jahr hatten sich rund 2600 Teilnehmer aus 46 Ländern auf der Frühlingsschau der Buchbranche präsentiert. Die endgültigen Zahlen will Direktor Oliver Zille erst nächste Woche zum Messestart bekanntgeben.

Das begleitende Festival "Leipzig liest" umfasst laut Messe 3.600 Veranstaltungen an 500 Orten. 2018 hatten Buchmesse und Lesefest wegen Winterwetter- und Bahnchaos ein Besucherminus hinnehmen müssen. 271.000 Gäste kamen. Das waren 14.000 weniger als im Jahr zuvor. Davor waren die Besucherzahlen jahrelang immer nur angestiegen.

Schon gelesen? Ursula Poznanski packt aus: Facebook, Virtual Reality und Onlinegames - SO werden wir manipuliert.

Folgen Sie News.de schon bei Facebookund Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

loc/kad/news.de/dpa
Fotostrecke

Besucherrekord! Tausende schmökern in Leipzig

Schafskälte im Juni 2019 aktuellJuni-Sternschnuppen 2019 Wetter aktuell im Juni 2019Neue Nachrichten auf der Startseite