19.03.2019, 11.10 Uhr

Rebecca Reusch vermisst: Wie geht es Rebeccas Schwager Florian R. im Gefängnis?

Der Tatverdächtige im Vermisstenfall Rebecca Reusch soll in der JVA Berlin-Moabit untergebracht worden sein.

Der Tatverdächtige im Vermisstenfall Rebecca Reusch soll in der JVA Berlin-Moabit untergebracht worden sein. Bild: Jens Kalaene/dpa

Der Vermisstenfall Rebecca Reusch hält Deutschland seit fast einem Monat in Atem. Trotz intensiver Suche konnte das Mädchen noch immer nicht gefunden werden. Ihr Schwager Florian R., der für die Polizei als Tatverdächtiger gilt, schweigt bislang zu den Vorwürfen.

Rebecca Reusch vermisst seit Februar 2019: Suche nach Mädchen aus Berlin geht weiter

Seit dem 19.02.2019 sucht die Polizei mit einer Öffentlichkeitsfahndung nach der 15-jährigen Rebecca Reusch. Das Mädchen war am Tag zuvor spurlos verschwunden und seitdem nicht mehr aufgetaucht. Rund eineinhalb Wochen später, am 28.02.2019, nahmen die Ermittler den Schwager von Rebecca fest. Seitdem konzentrierte sich die Suche vor allem auf ein Waldstück in Ost-Brandenburg, bislang jedoch vergeblich. Dennoch werden die Ermittlungen fortgesetzt.

Erfahren Sie mehr: Vermisstenfall Rebecca Reusch im News-Ticker – Alle aktuellen Entwicklungen im Überblick.

Tatverdächtiger Schwager Florian R. im Fall Rebecca in Einzelhaft in Berlin-Moabit

Florian R., der im Fall Rebecca Reusch als Tatverdächtiger gilt, sitzt mittlerweile seit fast zwei Wochen in Untersuchungshaft. Wie "Bild" berichtet, soll er in einer spärlich eingerichteten, zwölf Quadratmeter großen Einzelzelle in Berlin-Moabit untergebracht sein. Ein Kenner der Haftanstalt beschreibt Florian R. gegenüber "Bild" als unauffällig: "Der Insasse kam in Hemd und Jogginghose, ganz locker daher. Sein Blick wirkte offen und freundlich. So gar nicht wie ein Mann, der unter Totschlagverdacht steht."

Haftbeschwerde eingelegt! Kommt Schwager Florian R. bald wieder frei?

Laut Informationen von "Bild" soll die Anwältin von Florian R. inzwischen Haftbeschwerde eingelegt haben. In einem weiteren Schritt könnte zudem eine Haftprüfung durchgeführt werden. Dann könnte der Tatverdächtige zumindest vorläufig wieder auf freien Fuß kommen. In welchem Stadium sich das Verfahren gerade befindet, sei laut "Bild" bislang unklar.

Lesen Sie auch: Rebecca Reusch aus Berlin bleibt vermisst – Wann endet der Vermissten-Fall als Cold Case?

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

jat/kad/news.de
Fotostrecke

Die verzweifelte Suche nach Rebecca

Orioniden im OktoberUnwetter über Europa Meghan Markle und Prinz HarryNeue Nachrichten auf der Startseite