14.03.2019, 18.27 Uhr

Maddie McCann vermisst: Ist Madeleine noch am Leben? Ermittler schürt Hoffnungen

Auch fast 13 Jahre nach ihrem Verschwinden fehlt von Maddie McCann jede Spur.

Auch fast 13 Jahre nach ihrem Verschwinden fehlt von Maddie McCann jede Spur. Bild: Luis Forra/LUSA FILE/dpa

Von news.de-Redakteur Thomas Jacob

Am Abend des 3. Mai 2007 verschwand Madeleine McCann aus ihrer Ferienwohnung im portugiesischen Praia da Luz. Seitdem fehlt von dem Mädchen jede Spur. Doch die Suche nach dem vermissten Mädchen geht weiter. Zumindest ein Ermittler glaubt auch heute noch daran, Maddie lebend zu finden.

"Madeleine McCann: Ten Years On" – Netflix-Serie über vermisste Maddie

Fast 13 Jahre dauert die Suche nach Maddie McCann aus Leicester bereits an. Mittlerweile haben ihre Eltern Unsummen für Nachforschungen nach dem Verbleib des Mädchens ausgegeben. Auch die britische Polizei steckte bereits Millionen Pfund in die Suche nach dem Kind. Der spektakuläre Kriminalfall ist so mysteriös, dass der Vermisstenfall Madeleine McCann inzwischen auch in einer mehrteiligen Doku-Reihe des Streaming-Anbieters Netflix verfilmt wurde. Und viele der Experten, die darin zu Wort kommen, glauben auch heute noch, dass Maddie gefunden wird.

Ist Maddie McCann noch am Leben? Ermittler Julian Peribanez optimistisch

Einer von ihnen ist der Privatdetektiv Julian Peribanez, der von Maddies Eltern angeheuert wurde. Er glaubt auch heute noch, dass Madeleine von Menschenhändlern entführt und möglicherweise weiterverkauft wurde – das Mädchen sei also noch am Leben: "Die Entführer schnappen sich meist Kinder aus der Unterschicht aus Ländern der Dritten Welt – das ist ihre Haupteinnahmequelle", so Peribanez. "Maddie war unglaublich wertvoll – falls sie sie entführt haben, dann nur weil sie wussten, dass sie mit ihr eine Menge Geld machen können", so Peribanez weiter.

Suche nach vermisster Madeleine McCann geht weiter

Auch Ernie Allen, Chef des "National Center for Missing and Exploited Children" in den USA, behauptet in der Netflix-Doku, dass der entscheidende Hinweis im Fall Maddie McCann irgendwann auftauchen wird: "Es gab Fälle in den USA, bei denen Zeugen jahrzehntelang geschwiegen haben, und eines Tages mit irgendeiner Information dafür sorgen, dass der Fall gelöst wird." Währenddessen geht die Suche nach Maddie McCann weiter, auch wenn die britische Polizei zuletzt über Geldmangel bei den Ermittlungen klagte. Auch die Forensikerin Angela Gallop hat den Eltern von Maddie vor kurzem ihre Unterstützung zugesagt.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

jat/kad/news.de
Unwetter in Europa im August 2019Wetter August 2019 aktuellDie GeissensNeue Nachrichten auf der Startseite