04.03.2019, 12.47 Uhr

Erfolgreiche Suche durch Müsliriegel: Ausgebüxte Geschwister nach tagelanger Suche im Wald entdeckt

Das Verschwinden von zwei Schwestern in Kalifornien löste eine groß angelegte Suchaktion aus - mit erfreulichem Ausgang (Symbolbild).

Das Verschwinden von zwei Schwestern in Kalifornien löste eine groß angelegte Suchaktion aus - mit erfreulichem Ausgang (Symbolbild). Bild: Bodo Schackow / picture alliance / dpa

Es ist die wohl größte Tragödie für Eltern, wenn ihre Kinder spurlos verschwinden. Diese schlimme Erfahrung musste jetzt auch die Familie Carrico aus Benbow unweit von Sacramento im US-Bundesstaat Kalifornien machen: Leia und Caroline, die acht und fünf Jahre alten Töchter der Familie, waren plötzlich spurlos verschwunden, wie unter anderem in der britischen "Daily Mail" zu lesen ist.

Geschwister bei Waldausflug verschwunden - Polizei leitet Suche ein

Das Schwesternpaar sei zuletzt am Freitagnachmittag gesehen worden, wie sie unerlaubt in ein Waldgebiet liefen, danach verlor sich jede Spur der beiden Mädchen. Kurzerhand startete die Polizei eine großangelegte Suchaktion mit Helikoptern und Spürhunden nach Leia und Caroline Carrico - und das mit Erfolg. Die beiden Knirpse konnten am Sonntagvormittag wohlbehalten, wenn auch leicht dehydriert und unterkühlt, ihren Eltern übergeben werden. Vater Travis und Mutter Misty konnten ihre Sprösslinge unter Tränen in die Arme schließen.

Leia (8) und Caroline (5) nach 48 Stunden wohlbehalten im Wald gefunden

"Ich freue mich, Ihnen mitteilen zu dürfen, dass wir heute ein Wunder erlebt haben", so ein Polizeisprecher nach Abschluss der Suchaktion. Die beiden Mädchen hätten im Wald Spuren hinterlassen, die die Rettungskräfte auf die richtige Fährte führten: Da die Mädchen Gummistiefel trugen und Müsliriegel aßen, konnte der Suchtrupp dank der Fußspuren und der Snackverpackungen den Weg zu den Kindern finden. Insgesamt verbrachten die Achtjährige und ihre fünf Jahre alte Schwester zwei Tage in der Wildnis.

Schwestern fanden sich als Pfadfinderinnen im Wald zurecht

Den beiden Mädchen könnte es dabei zupass gekommen sein, dass die Geschwister als Pfadfinderinnen einige Tricks und Kniffe kannten, sich in der Natur zurechtzufinden. Trotzdem dürfte den kleinen Ausreißerinnen eine heftige Standpauke gewiss sein, hatte ihre Mutter Misty Carrico den Mädchen doch verboten, in den Wald zu laufen.

Schon gelesen? Rebecca seit 2 Wochen verschwunden - Schwager weiter im Visier der Polizei

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

loc/news.de
Orioniden im OktoberUnwetter über Europa Ila Scheckter (21) totNeue Nachrichten auf der Startseite