25.02.2019, 11.57 Uhr

Kindermord aus Verzweiflung: Paranoide Mutter (28) richtet ihre drei Töchter und sich selbst

Eine Frau aus Michigan soll sich selbst und ihre drei Töchter hingerichtet haben. (Symbolbild)

Eine Frau aus Michigan soll sich selbst und ihre drei Töchter hingerichtet haben. (Symbolbild) Bild: Chepko Danil / Fotolia

Mit einem gefälschten ärztlichen Rezept soll Abrianne M. (28) aus Kent County im US-amerikanischen Bundesstaat Michigan ihren drei Töchtern einen freien Schultag verschafft haben. Doch anstatt diesen mit ihren Mädchen zu genießen, soll sie mit ihnen in ein Waldstück hinter dem Anwesen ihrer eigenen Großeltern gefahren sein. Hier habe sie die Mädchen eines nach dem anderen aus dem Auto gelockt und mit einem Jagdgewehr erschossen.

Mutter aus Michigan soll ihre drei Töchter und danach sich selbst getötet haben

Die Leichen habe sie laut der berichtenden "Metro" in ihrem Wagen deponiert und sei danach zum Haus ihres Freundes, dem Vater ihrer ältesten Tochter, gefahren, um hier die Waffe gegen sich selbst zu richten. Als der ahnungslose Mann nach Hause kam, machte er die grausame Entdeckung. Die ermittelnde Polizei vermutet hinter der Tat laut "Metro" erhebliche psychische Probleme bei der 28-Jährigen. Die hinterließ allerdings keinerlei Abschiedsbrief, um etwa ihre Tat zu erklären.

Mutter der ermordeten Kinder litt an paranoiden Schüben

Facebook-Postings von Abrianne M. hätten allerdings erkennen lassen, dass die Mutter an paranoiden Schüben gelitten und geglaubt habe, ihre Kinder seien in Gefahr. Dies habe sich dann in einer Verzweiflungstat entladen. Dazu passend berichtete ein Sozialarbeiter, dass Abrianne M. ihre Kinder schon vorher aus der Schule ferngehalten habe, weil sie von ihrem Fernseher Botschaften empfangen habe, der Schulbus der Mädchen könne verunglücken.

Lesen Sie auch: Irrsinnige Vernachlässigung! Veganer-Paar lässt 5 Monate altes Baby fast verhungern.

Folgen Sie News.de schon bei Facebookund Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

pap/loc/news.de
Asteroiden am 24.07.2019Wetter im Juli 2019Berater-Kosten der BundesregierungNeue Nachrichten auf der Startseite