19.02.2019, 08.42 Uhr

Messer-Attacken in Nürnberg und Lingen: Nürnberger Polizei nimmt Verdächtigen fest, weitere Fahndung in Lingen

In Nürnberg wurde eine Frau von einem Messerstecher attackiert.

In Nürnberg wurde eine Frau von einem Messerstecher attackiert. Bild: picture alliance/Friedrich/News5/dpa

Nach einer Messerattacke auf eine Frau in Nürnberg hat die Polizei einen Tatverdächtigen festgenommen. Der 25-Jährige stehe im Verdacht, am frühen Sonntagmorgen der 21-Jährigen mit einem Messer mehrfach in den Oberkörper gestochen zu haben, teilte die Polizei mit. Sie kam mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus. In Lingen, im Emsland, zerren derweil zwei Männer eine Frau vom Rad und stechen auf sie ein...

Messerattacke in Nürnberg: Polizei nimmt Tatverdächtigen fest

Wie die Ermittler auf die Spur des Mannes gekommen waren, wollten sie aus taktischen Gründen zunächst nicht bekanntgeben. Die Begleiterin der Frau hatte kurz nach der Tat der Polizei Hinweise geben können, sagte ein Sprecher. Die Staatsanwaltschaft stellte gegen den 25-jährigen aus dem Irak Haftantrag wegen versuchten Mordes. Ein Richter sollte über mögliche Untersuchungshaft am Montag entscheiden. Der Aufenthaltsstatus des Verdächtigen konnten die Beamten am frühen Nachmittag nicht klären.

Verdächtiger soll Frau ohne erkennbaren Grund angegriffen haben

Die 21-Jährige und ihre 18 Jahre alte Begleiterin seien in der Nacht zum Sonntag in mehreren Diskotheken in Nürnberg gewesen, sagte der Sprecher. Auf dem Weg nach Hause sei die ältere gegen 5.00 Uhr von dem Mann unvermittelt angegriffen worden. Nach einer Rangelei mit der 18-Jährigen sei der Verdächtige geflüchtet.

Vor der Tat hatte es nach Erkenntnissen der Ermittler kein Gespräch zwischen den Beteiligten gegeben. Die junge Frau sei ohne erkennbaren Anlass attackiert worden.

Weitere Messer-Attacke in Lingen - Belohnung für Täterergreifung ausgesetzt

In Lingen im Emsland zogen zwei Männer eine 44-Jährige vom Fahrrad, stachen mehrfach auf sie ein und verletzten sie ebenfalls schwer. Auch diese Attacke kam laut Polizei für das Opfer völlig überraschend.Die Polizei suchte bis zum Nachmittag nach den beiden Männern, die mehrfach auf die 44-Jährige eingestochen hatten. Einer der Verdächtigen war maskiert. Die Angreifer sollen sehr jung gewirkt haben, eventuell handele es sich um Jugendliche, hieß es.

Nachdem das schwer verletzte Opfer des Messerangriffs notoperiert wurde und sich aktuell laut Polizeiangaben außer Lebensgefahr befindet, hat die Staatsanwaltschaft Osnabrück eine Belohnung ausgesetzt. 3.000 Euro sind für Hinweise, die zur Ergreifung der Messer-Angreifer führen, ausgelobt. Parallel zur Spurensuche und der Fahndung nach der Tatwaffe ermittelt die Mordkommisson der Polizei Lingen weiter unter Hochdruck.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

jat/news.de/dpa
Orioniden im OktoberUnwetter über Europa Ila Scheckter (21) totNeue Nachrichten auf der Startseite