23.01.2019, 09.50 Uhr

Bizarrer Unfall in Taiwan: Lunge von Mädchen (3) explodiert - aus DIESEM Grund

Im Krankenhaus konnten die Ärzte nichts mehr für das Mädchen tun - ihre Lungen wurden von der Druckluft regelrecht zerfetzt (Symbolbild).

Im Krankenhaus konnten die Ärzte nichts mehr für das Mädchen tun - ihre Lungen wurden von der Druckluft regelrecht zerfetzt (Symbolbild). Bild: Marijan Murat / picture alliance / dpa

An einer Tankstelle im Südwesten Taiwans ist ein erst drei Jahre altes Mädchen unter bizarren Umständen ums Leben gekommen. Eine kurze Unachtsamkeit des Vaters genügte offenbar, um die Tragödie in Gang zu bringen, wie aktuell in der englischen "Sun" zu lesen ist.

Mädchen (3) an Tankstelle von Druckluftschlauch tödlich verletzt

Der Mann habe sich mit seiner kleinen Tochter im Bereich der Autowaschanlage aufgehalten, als sich das Unglück anbahnte. Die Dreijährige bekam aus noch ungeklärter Ursache den Druckluftschlauch, mit dem sich der Reifendruck regulieren lässt, in den Mund - und wurde von dem Kompressor schwer verletzt, als sich die Druckluft in die zarten Lungen der Dreijährigen entlud.

Lunge explodiert! Mädchen (3) stirbt nach bizarrem Tankstellen-Unfall

Für die Dreijährige endete das tragische Unglück an der Tankstelle jedoch nicht mit einer reversiblen Verletzung. Wenige Augenblicke nach dem Unglück will der Vater bemerkt haben, dass seine Tochter nicht mehr atmete und blass wurde. Das Mädchen wurde zwar notärztlich betreut und in das Kaohsiung Veterans General Hospital gebracht, doch dort konnten die behandelnden Ärzte nur noch den Tod des Kleinkindes feststellen. Die Lunge des Mädchens war durch den Überdruck regelrecht zerfetzt worden und kollabierte, sodass die Dreijährige qualvoll starb.

Polizei ermittelt: Tötete der Vater seine Tochter mit einem Kompressorschlauch?

Ob das kleine Mädchen unbeaufsichtigt war und beim Spielen den Druckluftschlauch in den Mund nahm - so lautete die Aussage des Vaters - oder ob möglicherweise der Vater seine Tochter mit dem Schlauch vorsätzlich oder absichtlich verletzte, soll eine polizeiliche Untersuchung zum Unfallhergang zeigen. Der Vater, der des Totschlags angeklagt ist, behauptete im polizeilichen Verhör, seine Tochter sei aus dem Auto ausgestiegen, als er seinen Wagen an der Tankstelle wartete - doch Bilder aus der Überwachungskamera zeigen, dass das Mädchen offenbar im Auto sitzenblieb, als sich der tödliche Unfall ereignete.

Auch lesenswert:Vorgesetzter pumpt Arbeiter mit Druckluft auf - tot!

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

loc/fka/news.de
Orioniden im OktoberUnwetter über Europa Ila Scheckter (21) totNeue Nachrichten auf der Startseite