23.01.2019, 14.13 Uhr

Missbrauch in Velbert: Gefängnisstrafe für 15-Jährigen wegen Missbrauchs von 13-Jähriger

Eine Gruppe Jugendlicher soll einer 13-Jährigen nach einem Freibadbesuch in Velbert aufgelauert und sich an ihr vergangen haben. Nun beginnt in Wuppertal ein weiterer Prozess gegen zwei 15-Jährige - der Prozess ist nicht öffentlich.

Eine Gruppe Jugendlicher soll einer 13-Jährigen nach einem Freibadbesuch in Velbert aufgelauert und sich an ihr vergangen haben. Nun beginnt in Wuppertal ein weiterer Prozess gegen zwei 15-Jährige - der Prozess ist nicht öffentlich. Bild: Bernd Thissen / picture alliance / dpa

Die Gruppenvergewaltigung eines 13-jährigen Mädchens in Velbert im April vergangenen Jahres hatte das Landgericht Wuppertal am Montag (21.01.2019) erneut beschäftigt. Sechs Jugendliche im Alter von 14 bis 17 Jahren hatte das Gericht schon im Oktober verurteilt, als Höchststrafe wurde eine Haft von vier Jahren und neun Monaten verhängt. Am Mittwoch ist ein weiterer jugendlicher Vergewaltiger verurteilt worden.

Gruppenvergewaltigung von Velbert: Verdächtige Jugendliche setzten sich nach Bulgarien ab

Der 15-Jährige erhielt am Mittwoch zwei Jahre und neun Monate Jugendstrafe, wie ein Gerichtssprecher mitteilte. Wegen Beihilfe zur Vergewaltigung erhielt ein zweiter, ebenfalls 15 Jahre alter Angeklagter 15 Monate Haft auf Bewährung. Beide hatten sich in ihre Heimat nach Bulgarien abgesetzt und waren dort festgenommen und nach Deutschland gebracht worden.Sie standen nun in einem gesonderten Verfahren vor Gericht, das - wie bei Jugendstrafprozessen üblich - unter Ausschluss der Öffentlichkeit stattfand.

Sechs Jugendliche bereits verurteilt nach Gruppenvergewaltigung

Beide hatten Geständnisse abgelegt. Das Gericht hielt ihnen zugute, dass dem Opfer damit eine erneute Zeugenaussage vor Gericht erspart blieb. Sechs Jugendliche im Alter von 14 bis 17 Jahren hatte das Gericht bereits im vergangenen Oktober verurteilt. Die höchste Einzelstrafe waren vier Jahre und neun Monate Haft. Das Verbrechen hatte im April vergangenen Jahres bundesweit Entsetzen ausgelöst.

Mädchen (13) nach Freibadbesuch von Teenie-Gang überwältigt und missbraucht

Die Jugendlichen sollen dem Mädchen nach einem Freibadbesuch aufgelauert, es in einen Wald gezerrt und dort sexuell missbraucht haben. An der Tat im südlich des Ruhrgebiets gelegenen Velbert sollen insgesamt acht Jugendliche aus Bulgarien beteiligt gewesen sein. Das Verbrechen hatte bundesweit Entsetzen ausgelöst.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

loc/fka/news.de/dpa
Unwetter-Warnung aktuell für Deutschland Mysteriöse Todesfälle in HaldenslebenDolly BusterNeue Nachrichten auf der Startseite