25.01.2019, 10.17 Uhr

Horror-Verbrechen in Indien: Sohn (27) zerstückelt eigene Mutter und trinkt ihr Blut

In Indien hat ein 27-Jähriger seine Mutter mit einer Axt zerstückelt. (Symbolbild)

In Indien hat ein 27-Jähriger seine Mutter mit einer Axt zerstückelt. (Symbolbild) Bild: Adobe Stock/katalinks

Ein besonders grausamer Akt des Kannibalismus beschäftigt aktuell die Polizei in Indien. Wie "The Times of India" berichtet, soll ein junger Mann seine eigene Mutter getötet und anschließend ihr Blut getrunken haben.

Sohn zerstückelt eigene Mutter und trinkt ihr Blut

Der schreckliche Vorfall soll sich am Neujahrsabend im indischen Chhattisgarh ereignet haben. Eine Frau, die zufällig in der Wohnung der Familie war, wurde unfreiwillig Zeuge der abscheulichen Tat. Erst drei Tage nach dem schrecklichen Vorfall alarmierte die Zeugin schließlich die Polizei. Als die Polizisten in der Wohnung der Familie eintrafen, bot sich ihnen ein schreckliches Bild.

Dem Bericht nach soll der junge Mann den Körper seiner Mutter mit einer Axt in mehrere Teile zerstückelt haben. Anschließend habe der Mann Blut aus den offenen Wunden seiner Mutter getrunken, das erklärte die Zeugen der Polizei. Anschließend habe er die Körperteile verbrannt, heißt es. Besonders erschreckend: Von dem Täter fehlt bislang jede Spur. Als die Polizei am Tatort eintraf, war der junge Mann bereits geflohen.

Horror-Verbrechen in Indien: Täter auf der Flucht

Erste Untersuchungen des Hauses ergaben, dass sich der Täter offenbar schon vor seiner Tat mit Kannibalismus beschäftige.Die Polizei glaubt, dass der 27-Jährige seine Mutter für den frühen Tod seines Vaters und Bruders sowie für die Trennung von seiner Frau verantwortlich machte.Sein Aberglaube trieb ihn zu Schwarzer Magie und Mord. Die Polizei versucht nun alles, um den flüchtigen Täter zu fassen.

Lesen Sie auch: Frau im Koma bringt Baby zur Welt.

Folgen Sie News.de schon bei Facebookund Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

sba/news.de
Themen: Blut, Indien
Abstimmung zur Sommer- und WinterzeitHundertjähriger Kalender 2019Neue Nachrichten auf der Startseite