04.01.2019, 18.21 Uhr

Schießerei in Köln: Schüsse in Kölner Innenstadt! Polizei nimmt Bewaffneten fest

Unweit des Kölner Doms gab es am Freitagnachmittag einen Polizeigroßeinsatz nach einer Schussabgabe (Symbolfoto).

Unweit des Kölner Doms gab es am Freitagnachmittag einen Polizeigroßeinsatz nach einer Schussabgabe (Symbolfoto). Bild: Maja Hitij / picture alliance / dpa

Im Zentrum von Köln ist es am Freitag, dem 04. Januar 2019, zu einer Schussabgabe gekommen. Die Tat ereignete sich unweit des Hauptbahnhofes und des Kölner Doms.

Schießerei in Köln: Bewaffneter Mann von Polizei festgenommen

In der Nähe des Tatorts in einer Seitenstraße nahe dem Hauptbahnhof nahmen Beamte wenig später einen mutmaßlichen Beteiligten fest. Der 29-Jährige habe eine scharfe Schusswaffe getragen. Ein Mann sei zu Fuß vom Tatort geflüchtet, ein weiterer Mann und eine Frau seien in einem schwarzen Wagen weggefahren.Die Polizei fahndete nach diesen zwei weiteren Männern und der Frau, die nach Zeugenangaben vom Tatort geflüchtet sein sollen. Verletzte gebe es nach ersten Erkenntnissen keine.

Polizei durchsucht Wohnungen in Altenberger Straße Köln nach Schussabgabe

Spezialeinheiten sollten ein Gebäude durchsuchen, in dem sich möglicherweise noch weitere bewaffnete Personen aufhielten. Der Hintergrund ist nach Polizei-Angaben noch unklar, doch gebe es eine Verbindung zum Rockermilieu. Derartige Hintergründe wollte die Polizei vorerst nicht bestätigen. Im Zuge der weiteren Ermittlungen forderte die Kölner Polizei die Bevölkerung auf, den Bereich um den Tatort weiträumig zu meiden.

+++ Update 04.01.2019, 16.39 Uhr: Kölner Polizei schließt Hausdurchsuchung ab und hebt Straßensperrung auf +++

AM frühen Freitagabend hat die Polizei Köln Entwarnung gegeben. Nach der Schussabgabe in der Kölner Innenstadt sei die Durchsuchung eines Wohnhauses in der Altenberger Straße abgeschlossen. Hinweise auf weitere an der Schießerei beteiligte Personen gäbe es nicht. Zudem seien die Straßensperrungen im Bereich der Altenberger Straße aufgehoben, die Ermittlungen zum Tathergang laufen jedoch weiter, so die Beamten bei Twitter.

Auch lesenswert: Nach Geiselnahme im Hauptbahnhof Köln: Bundesanwaltschaft prüft Terror-Hintergrund!

Polizei nennt Details nach Schießerei in Kölner Innenstadt

Laut Polizei hatten mehrere Zeugen am Freitagmittag einen lautstarken Streit im Erdgeschoss eines Hauses bemerkt, der sich dann auf die Straße verlagert habe. Dort fielen demnach die Schüsse. Ein Mann und eine Frau seien in einem schwarzen Wagen geflohen. Auch der 29-Jährige sei weggerannt. Er konnte wenig später gefasst werden. Eine Spezialeinheit durchsuchte das betroffene Haus. Die Beamten fanden keine Hinweise auf weitere Beteiligte.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

loc/news.de/dpa
Unwetter im Juli 2019 aktuellRebecca Reusch vermisstMeghan MarkleNeue Nachrichten auf der Startseite