18.12.2018, 12.00 Uhr

Feuer-Drama in Premnitz: Wohnung in Flammen! Vater wirft Kind (2) aus 4. Stock

Die Feuerwehr in Brandenburg musste zu einem schweren Wohnungsbrand in Premnitz ausrücken (Symbolbild).

Die Feuerwehr in Brandenburg musste zu einem schweren Wohnungsbrand in Premnitz ausrücken (Symbolbild). Bild: Paul Zinken / picture alliance / dpa

Wohnungsbrände gehören zum traurigen Alltag von Feuerwehrleuten - doch der Einsatz, zu dem die Kameraden am Montagabend im brandenburgischen Premnitz gerufen wurden, war besonders dramatisch. Wie in der "Bild" zu lesen ist, brannte eine Wohnung im vierten Stock eines Mehrfamilienhauses lichterloh, als die Floriansjünger eintrafen.

Wohnhaus in Premnitz (Brandenburg) in Flammen: Vater und Sohn von Feuer eingeschlossen

Drei Stunden dauerte es, bis das Feuer-Inferno von der Feuerwehr unter Kontrolle gebracht werden konnte. Doch zuvor mussten die Feuerwehrleute dramatische Szenen mitansehen: In der Brandwohnung befand sich ein 21-jähriger Mann mit seinem zwei Jahre alten Sohn. Der Vater konnte mit seinem Kind die Wohnung nicht verlassen, da das Feuer die Fluchtwege abgeschnitten hatte - um seinen kleinen Sohn zu retten, entschied sich der junge Mann offenbar für einen dramatischen Ausweg.

Mann (21) wirft Sohn (2) aus brennender Wohnung im 4. Stock

Augenzeugen zufolge habe der Mann am Fenster der brennenden Wohnung gestanden und den kleinen Jungen aus dem vierten Stock geworfen. Nachbarn des jungen Vaters hätten den Aufprall des Kleinkindes mit einer Matratze abgefedert, die in der Nähe als Sperrmüll abgelegt wurde, heißt es in der "Bild". Der Zweijährige trug von dem Fenstersturz zwar Verletzungen davon, befinde sich jedoch nicht in Lebensgefahr.

Vater und Sohn aus Feuer in Premnitz gerettet

Auch der Vater des kleinen Jungen konnte der Flammenhölle entkommen, der Mann sei von der Feuerwehr mittels Drehleiter aus dem Haus gerettet worden. Sowohl der 21-Jährige als auch sein Kind seien nach dem Feuer mit Rauchgasvergiftungen in ärztliche Obhut gegeben worden, auch Nachbarn mussten nach dem Feuer in Premnitz medizinisch versorgt werden. Der Polizei Potsdam zufolge erlitt auch ein Feuerwehrmann Verletzungen.

Von dem Feuerdrama in Premnitz seien insgesamt 32 Menschen betroffen, die nach dem Brand des Mehrfamilienhauses in einer Notunterkunft untergebracht wurden.

Schon gelesen? Mann gefesselt und verbrannt - Polizei fahndet nach 6 Tätern

Folgen Sie News.de schon bei Facebookund Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

loc/fka/news.de
Orioniden im Oktober 2019Wetter im Oktober 2019Prinz Harry und Prinz WilliamNeue Nachrichten auf der Startseite