29.11.2018, 12.56 Uhr

Körperkult extrem: Tattoo-Freak zeigt Bilder seines abgetrennten Penis'

In Mexiko ließ sich Adam Curlykale den Penis amputieren (Symbolbild).

In Mexiko ließ sich Adam Curlykale den Penis amputieren (Symbolbild). Bild: Uwe Anspach/dpa

Schönheit liegt bekanntlich im Auge des Betrachters. Doch das Aussehen von Adam Curlykale werden vermutlich nur die wenigstens Menschen ansprechend finden. Denn neben seiner Hautfarbe war der Pole auch mit seinem Geschlechtsteil unzufrieden.

Körperkult extrem! Adam Curlykale lässt sich Ganzkörper-Tattoo stechen

Der heute 32-jährige Adam Curlykale litt schon seit seiner Kindheit an Albinismus. Da er mit seinem Aussehen unzufrieden war, begann er irgendwann damit, sich tätowieren zu lassen. Heute sind fast 90 Prozent seines Körpers mit Farbe bedeckt. Doch das reichte dem gebürtigen Polen offenbar nicht: Nachdem er sich zunächst die Brustwarzen amputieren ließ, entfernten mexikanische Ärzte nun auch noch seinen Penis.

Tattoo-Freak Adam Curlykale zeigt Bilder seines abgetrennten Penis

Auf Instagram ließ er seine rund 46.500 Follower jetzt an dem Eingriff teilhaben. Zwar sind die deftigsten Szenen zensiert, doch auch so sind die blutigen Szenen nur schwer zu ertragen. Zudem ist Curlykale seit der Operation auf einen Katheter angewiesen – was er selbstverständlich auch auf Instagram präsentiert. Ob sein OP-Wahnsinn jetzt endlich ein Ende hat, ist ungewiss.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Gabriel Archanioł (@gabriel.archaniol) am

Sie können das Bild nicht sehen? Klicken Sie hier!

Ebenfalls lesenswert: Lebendes Skelett! Mann ohne Nase und Ohren will sich PENIS abhacken

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

jat/loc/news.de
Wetter August 2019 aktuellAsteroid 2006 QV89Helene Fischer Show 2019Neue Nachrichten auf der Startseite