11.10.2018, 13.27 Uhr

Misshandlung in Indien: Aus Sex-Frust! Frau verbrennt Teenager die Genitalien

Einem 13-Jährigen aus Indien wurden die Genitalien verbrannt, nachdem er Sex mit einer Erwachsenen ablehnte (Symbolbild).

Einem 13-Jährigen aus Indien wurden die Genitalien verbrannt, nachdem er Sex mit einer Erwachsenen ablehnte (Symbolbild). Bild: Fotolia / diy13

Immer wieder werden Kinder und Jugendliche Opfer von sexueller Gewalt; vor allem in Indien häufen sich die erschreckenden Meldungen über Misshandlungen Minderjähriger. Über einen aktuellen Fall aus Chapraula in Neu Delhi berichtete jetzt die britische "Daily Mail".

Junge (13) verweigert erwachsener Frau Geschlechtsverkehr und wird bestraft

Dabei wurde ein erst 13 Jahre alter Junge Opfer einer erwachsenen Frau, die den Teenager zum Sex überreden wollte. Die verheiratete Frau startete mehrere Versuche, den Minderjährigen zu verführen und zum Beischlaf zu zwingen, doch der 13-Jährige weigerte sich. Als die sexhungrige Inderin ihr Opfer jedoch in ihr Haus lockte und weitere Annäherungsversuche fehlschlugen, griff die Verschmähte in blinder Wut zu drastischen Mitteln, um den Jungen zu bestrafen.

Aus Rache! Genitalien von Teenager mit glühend heißer Zange verbrannt

Die Frau, deren Alter mit knapp 30 angegeben wird, soll dem Teenager nämlich die Genitalien mit einer glühend heißen Zange verbrannt haben. Der verletzte Junge konnte sich aus den Fängen seiner Peinigerin befreien und informierte nicht nur seine Mutter, sondern auch die Polizei über den sexuellen Übergriff.

Von der Sex-Täterin fehlt nach der Attacke allerdings jede Spur. Die Polizei hat dennoch Ermittlungen wegen Körperverletzung, Freiheitsberaubung, Kidnapping und Einschüchterung eingeleitet.

Schon gelesen? Mädchen (15) nach Sex-Attacke erhängt

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

loc/sba/news.de
Wetter aktuell für Oktober 2018Wetter aktuell, Ende Oktober 2018Michael SchumacherNeue Nachrichten auf der Startseite