10.10.2018, 10.37 Uhr

Erkrath bei Düsseldorf: Frau in Linienbus durch Steinewerfer verletzt - Polizei sucht Zeugen!

Steinewerfer verletzen einen weiblichen Busfahrgast in Erkrath.

Steinewerfer verletzen einen weiblichen Busfahrgast in Erkrath. Bild: Jens Wolf / dpa

Eine Frau in einem Linienbus ist in Erkrath-Hochdahl bei Düsseldorf durch einen Steinwurf leicht verletzt worden. Die Frau habe unmittelbar hinter der Scheibe gesessen, als der Stein diese durchschlagen und die 51-Jährige am Kopf leicht verletzt habe, teilte die Polizei am Mittwochmorgen mit. Der Steinewerfer konnte entkommen.

Erste Verletzte bei Serie von Steinwürfen auf Busse in Erkrath bei Düsseldorf

Wie die Polizei mitteilt, ereignete sich der Vorfall am Dienstagabend (09.10.2018) gegen 21.07 Uhr. Als der Bus der Linie 741 dieSandheider Straße in Hochdahl in Fahrtrichtung Mettmann befuhr, wurde der fahrende Bus etwa 100 Meter vor der Haltestelle Immermannstraße von einem Stein getroffen. Dieser traf eine 51-Jährige Frau am Kopf. Sie wurde leicht verletzt in ein Hildener Krankenhaus gebracht.

Polizei fahndet nach tatverdächtigen Personen: Wer kann Hinweise geben?

In den vergangenen Wochen waren Busse immer wieder Ziele von Steinewerfern in der Region. "Wir gehen davon aus, dass es sich immer um dieselbe Tätergruppe handelt", sagte ein Polizeisprecher. Aber es sei schwierig, "zu jeder Zeit an jedem Ort zu sein". Die Polizei sei daher auf Zeugenaussagen angewiesen. "Das ist kein Jugendstreich, das ist gefährlich", sagte der Polizist.

Hinweise zu tatverdächtigen Personen und ungewöhnlichen Beobachtungen nimmt die Polizei in Erkrath unter der Telefonnummer 02104 / 9480-6450 entgegen. 

Lesen Sie auch:4 Verletzte! Bus rummst in Wald, aber wo war der Fahrer?

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

pap/sba/news.de/dpa
Wetter im Dezember 2018Komet 46P im Dezember 2018Herbert Gentner totNeue Nachrichten auf der Startseite