05.10.2018, 19.51 Uhr

Schwere Unwetter in Süditalien: Tragisch! Mutter und Kind (7) von Wassermassen mitgerissen

In Süditalien kosteten mit Unwettern verbundene Wassermassen mindestens zwei Menschen das Leben.

In Süditalien kosteten mit Unwettern verbundene Wassermassen mindestens zwei Menschen das Leben. Bild: Andre März / dpa

Bei schweren Unwettern inSüditalien sind mindestens zwei Menschen gestorben. Eine Frau und ihr siebenjähriger Sohn kamen in der Region Kalabrien ums Leben, nach dem zweiten Sohn wurde weiter gesucht, wie die Feuerwehr am Freitag auf Twitter mitteilte. Medienberichten zufolge waren Mutter und Kind in der Stadt Lamezia Terme von Wassermassen mitgerissen worden.

Schwere Unwetter in Süditalien fordern mindestens zwei Tote

Die Rettungskräfte mussten wegen der Überschwemmungen auch andernorts mit Schlauchbooten ausrücken. In der Gemeinde Ciro Marina brachte die Feuerwehr 250 Hunde in Sicherheit. Die Feuerwehr und der Zivilschutz richteten eine Kriseneinheit ein. Für Freitag wurde die Warnstufe für Kalabrien von der zweithöchsten auf die höchste Rot gesetzt. Am Samstag wurden schwere Unwetter in Apulien erwartet.

Lesen Sie auch: Wetter aktuell in Deutschland: 27 Grad im Oktober! Hoch "Ulf" bringt Sommer zurück.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

pap/news.de/dpa
Wetter im Juli 2017Unwetter im Juli 2019 aktuellSophia Thomalla, Lena Gercke, Frank RosinNeue Nachrichten auf der Startseite