05.10.2018, 10.18 Uhr

Madeleine McCann: Geschmacklos! Zerstückelte ER die vermisste Maddie?

Maddies Eltern wissen immer noch nicht, was mit ihrer Tocher im Mai 20017 geschehen ist.

Maddies Eltern wissen immer noch nicht, was mit ihrer Tocher im Mai 20017 geschehen ist. Bild: picture alliance / Joe Giddens/PA Wire/dpa

Für Empörung sorgt der geschmacklose Song eines Straßenmusikers in Großbritannien. In diesem behauptet ein Musiker, die bereits seit über elf Jahren vermisste Maddie McCann getötet zu haben. Das Mädchen läge zerstückelt in seiner Gefriertruhe, heißt es in dem Lied, "gleich neben der Tiefkühlpizza".

Zuschauer bejubeln geschmacklosen Song über Maddies mutmaßlichen Mord

Der Straßenmusiker spielt regelmäßig auf der Quayside in Newcastle, Großbritannien, Gitarre und singt dazu. Nun wurde er beim Vortragen des besonders geschmacklosen Liedes gefilmt. Das Video wurde vom Cousin des Straßenmusikers, dem 26-jährigen Sam Clarke, auf Facebook gepostet. Seitdem wurde es bereits mehr als 700.000 Mal angesehen und über 10.000 mal geteilt. Auf dem Video ist der Straßenmusiker zu sehen (und zu hören), wie er unter dem Gelächter und Jubel des Publikums seine geschmackloses Lied zum Besten gibt und dazu Gitarre spielt.

Straßenmusiker behauptet: "Maddie ist in meiner Gefriertruhe"

Während er singt, dass er wisse, wo sich die kleine Maddie befinde, lachen die Zuschauer. Offensichtlich finden sie dieses grausige Lied auch noch amüsant! Doch nicht jeder kann über eine derartige Pietätlosigkeit lachen.

Der Straßenmusiker singt unter anderem. "Sie ist in meinem Kühlschrank, in mehreren Teilen." Die Geschmacklosigkeit des Mannes scheint keine Grenzen zu kennen und von so etwas wie Pietät scheint er noch nie gehört zu haben. Sonst würde er kaum derlei Grausamkeiten von sich geben.

Lesen Sie auch:Kein Geld mehr für die Suche - Bleibt sie für immer vermisst?

Geht es noch taktloser? Ja! Leider...

"Ich habe ein paar Sandwiches aus ihr gemacht, die Madeleine McSandwiches.", singt der Mann weiter. Die Zuschauer scheinen nichts dabei zu finden, im Gegenteil. Sie lachen über diese abscheuliche Entgleisung und amüsieren sich über die ekelhaften Texte. Das Video endet mit einem letzten Ausbruch von Gelächter. Auch andere Zuschauer hatten die ungeheuerliche Darbietung mit ihren Mobiltelefonen gefilmt und dabei ausgelassen gelacht.

Doch es gibt auch andere Reaktionen. Nicht alle finden diesen Song lustig und amüsant, sondern ganz im Gegenteil: Einige sehen dieses Lied als das an, was es ist: eine widerliche Geschmacklosigkeit. Auch im Internet schildern viele ihre Abscheu gegenüber dem geposteten Video. Ein User schreibt, er wundere sich, dass der Musiker nicht angegriffen worden sei.

Ist er wirklich Maddies Mörder?

Ein anderer User gibt zu bedenken, dass ja auch die Möglichkeit bestünde, dass es sich bei dem Text nicht um einen Spaß handeln könne. Deshalb fordert er, eine Razzia bei dem Sänger durchzuführen: "Wir haben gelacht, aber wer sagt uns, dass sie nicht wirklich in der Tiefkühltruhe neben der Pizza liegt?", schreibt der Mann.

Der Cousin des Musikers, der das Video gepostet hat, verteidigt den Straßenmusiker und verweist darauf, dass jeder ein Recht auf seine eigene freie Meinung habe. Zudem hätten ja auch "alle einen unterschiedlichen Sinn für Humor".

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

soj/rut/news.de
Wetter im August 2019 Asteroid 2006 QV89ZDF-Fernsehgarten am 18.08.19Neue Nachrichten auf der Startseite