11.09.2018, 11.51 Uhr

Gefahr aus dem Weltall: Riesen-Asteroid im Anflug! So viel Zeit bleibt uns noch

Ist der Asteroid 1997 XF11 eine Gefahr für die Menschheit (Symbolbild)?

Ist der Asteroid 1997 XF11 eine Gefahr für die Menschheit (Symbolbild)? Bild: chagpg/fotolia

Tagtäglich verglühen unzählige Himmelskörper in der schützenden Atmosphäre unseres Planeten. Doch immer wieder kommt es vor, dass kosmische Objekte zu groß sind und bei einem Einschlag auf der Erde verheerende Schäden anrichten. Nun warnen Forscher vor einem neuen Riesen-Asteroiden.

Riesen-Asteroid 1997 XF11 schrammt 2028 an der Erde vorbei

Wie der "Daily Star" berichtet, bereitet vor allem der Asteroid XF11 den Forschern große Sorge. Der Himmelskörper mit einem Durchmesser von rund 2,5 Kilometern wurde bereits im Jahr 1997 entdeckt, doch noch immer ist sein Kurs unklar. Die Experten befürchten, dass er sich der Erde im Jahr 2028 auf rund 960.000 Kilometern nähern könnte. Zum Vergleich: Der Abstand zwischen Erde und Mond beträgt rund 385.000 Kilometer. Und dennoch scheint die Gefahr noch nicht gebannt.

Kommt es zum Asteroiden-Einschlag von 1997 XF11 im Jahr 2036?

Denn auch wenn Asteroid 1997 XF11 im Jahr 2028 nicht auf der Erde einschlägt, sei dies kein Grund zum Aufatmen. Wie Dr. Brian Marsden vom Smithsonian Astrophysical Observator gegenüber dem "Daily Star" berichtet, könnte es nämlich dennoch zu einer Kollision kommen. Laut Marsden würde der Abstand zwischen dem Erdorbit und dem Asteroiden jedes Jahr um rund 4.000 Kilometer schrumpfen. Dies könnte dazu führen, dass der Himmelskörper im Jahr 2036 dennoch auf der Erde einschlägt. Die Nasa will den Asteroiden jetzt genauer erforschen.

Lesen Sie auch: Asteroid 2018 PD 20 – Gefährlich nah! Nasa übersieht Riesenasteroid.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

jat/rut/news.de
Asteroid 523934 am 24.09.19Wetter im September 2019 aktuellThomas Cook-Pleite im News-TickerNeue Nachrichten auf der Startseite