12.09.2018, 08.30 Uhr

9/11-Anschläge auf World Trade Center: Ruhelos? Ein Geist soll am Ground Zero sein Unwesen treiben

Wird Ground Zero wirklich von Geistern heimgesucht?

Wird Ground Zero wirklich von Geistern heimgesucht? Bild: Boris Roessler/dpa

Der Anschlag auf das World Trade Center am 11. September 2001 erschütterte die ganze Welt. Unzählige Menschen verloren ihr Leben, viele wurden schwer verletzt. Doch nun machen im Internet Gerüchte die Runde, wonach Ground Zero verflucht sein soll. Das steckt dahinter.

Anschläge auf World Trade Center am 11. September 2001 Futter für Verschwörungstheorien

Die Anschläge auf das World Trade Center sind so etwas wie die Paradedisziplin für Verschwörungstheoretiker. Unzählige selbsternannte Experten haben den Einsturz der beiden Zwillingstürme bereits untersucht und sind dabei zu ganz eigenen Schlüssen gekommen. Inzwischen gibt es zahllose Hypothesen, die von den offiziellen Untersuchungen abweichen. Doch viele davon gehören ganz offensichtlich ins Reich der Legenden.

9/11-Anschläge: Geist am Ground Zero gesichtet?

Eines der zugleich hartnäckigsten, aber auch absurdesten Gerüchte über 9/11 ist die Behauptung, dass die Unglücksstelle seit dem Einsturz von Geistern heimgesucht werde. Auf YouTube gibt es unzählige Videos, die schemenhafte Gestalten über der Ruine des World Trade Centers zeigen sollen. Angeblich soll das Phänomen übernatürlichen Ursprungs sein. Doch zumindest rational betrachtet, könnte es sich dabei auch lediglich um Rauchschwaden handeln, die von einer Lichtquelle angestrahlt werden.

Sie können das Video nicht sehen? Klicken Sie hier!

Auch Ersthelfer wollen Geist am World Trade Center gesehen haben

Doch bereits während des Rettungseinsatzes am World Trade Center im Jahr 2001 wollen Rettungskräfte ungewöhnliche Beobachtungen gemacht haben. Der "Daily Star" berichtet von einem New Yorker Polizisten, der während des Einsatzes den Geist einer Afro-Amerikanerin in einer Uniform des Roten Kreuz gesehen haben will. Zunächst hielt er sie für eine Helferin, doch als er näher kam, sei die Frau verschwunden.

Kommen die Opfer der 9/11-Anschläge als Geist zurück?

Darüber hinaus berichtet der "Daily Star" noch von einer weiteren Geistererscheinung am World Trade Center. Ein Polizist hätte auf einer Deponie in der Nähe des WTC eines Nachts einen Mann zwischen den Trümmern umherlaufen sehen. Auch hier soll die Erscheinung verschwunden sein, als er sich ihr näherte. Doch der Polizist ist sich sicher: Es handelte sich um den Geist eines 9/11-Opfers. Handfeste Beweise gibt es für derartige Behauptungen bislang jedoch nicht.

Lesen Sie auch: Forscher über 9/11-Terror – Das World Trade Center wurde kontrolliert gesprengt.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

jat/kns/news.de
Terror-Anschlag in Straßburg als News-TickerWetter im Dezember 2018Champions League Auslosung 2018 im Live-Ticker + StreamNeue Nachrichten auf der Startseite