24.08.2018, 13.53 Uhr

Christina Kraft: Horror-Überfall! Ex-Playboy-Model erdrosselt

Polizisten fanden das Ex-Playboy-Model tot in ihrer Wohnung. (Symbolbild)

Polizisten fanden das Ex-Playboy-Model tot in ihrer Wohnung. (Symbolbild) Bild: picture alliance/Andreas Arnold/dpa

Polizisten in Ardmore, Pennsylvania haben das ehemalige Playboy Model Christina Kraft tot in ihrer Eigentumswohnung aufgefunden. Offenbar war sie erst eine Woche zuvor dort eingezogen. Davon berichtet die britische Zeitschrift "Daily Mail".

Ex-Playboy-Model erdrosselt in Wohnung gefunden

Die 36-Jährige wurde als Opfer eines suspekten Tötungsdelikts identifiziert, nachdem die Behörden darauf hingewiesen wurden, sie sollten "nach ihrem Wohlbefinden sehen". In ihrer Wohnung fanden sie Christina Kraft tot auf ihrem Bett. Die Polizei hat bisher nicht bestätigt, wer den Hinweis gab.

In der Autopsie wurde festgestellt, dass das Unterwäsche-Model erdrosselt wurde. Bisher gab es keine Festnahme. Der Polizeikommissar Michael McGrath veröffentlichte ein Statement, wonach keine Gefahr für die anderen Bewohner der Nachbarschaft zu bestehen scheine.

Christina Kraft wurde vor Horror-Überfall ausgeraubt

Nur drei Tage vor ihrem Tod meldete Christina Kraft laut dem amerikanischen Sender ABC 6 mehrere ihrer Schmuckstücke und Designer-Handtaschen als gestohlen. Der Diebstahl fand demnach kurz nach ihrem Einzug in die Wohnung statt. Kraft hatte eine erfolgreiche Modelkarriere und war neben dem Playboy auch für Victoria's Secret und Vanity Fair tätig.

Im Jahr 2016 wurde sie eines tätlichen Angriffs beschuldigt, nachdem sie bei einem Dinner in New York den Restaurantmanager betrunken attackiert hatte. Ihr männlicher Freund wollte nicht für das Essen zahlen, sagte damals eine Quelle der "New York Post", woraufhin der Manager einschritt. Kraft behauptete, er hätte sie angerempelt und trat ihm in den Rücken und in die Leiste. Die Anklage wurde auf Bewährung fallen gelassen. Ob diese Vorfälle mit dem Tod von Christina Kraft in Verbindung stehen, ist derzeit nicht bekannt.

Hier weiterlesen: Eine Beil-Attacke in Kerpen geht jetzt als Eifersuchtstat vor den Haftrichter.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

scs/pap/news.de
Wetter im September 2019 aktuellHurrikan Dorian im News-Ticker aktuellBjörn HöckeNeue Nachrichten auf der Startseite