24.07.2018, 14.02 Uhr

Auf Jupiter und Mond: Alien-Alarm! HIER sucht die Nasa außerirdisches Leben

Gab es Leben auf dem Mond?

Gab es Leben auf dem Mond? Bild: dpa

Auf die Frage nach den herausragendsten Errungenschaften der US-Raumfahrtbehörde Nasa muss der Astrophysiker John O'Meara nicht lange nachdenken. "Man kann nicht ignorieren, dass die Nasa Menschen auf den Mond gebracht hat." Die Mondlandung am 21. Juli 1969 sei "ein Triumph für die Nasa und den Geist der Menschheit" gewesen, ein "Schlüsselmoment", sagt der Wissenschaftler am Saint Michael's College im US-Bundesstaat Vermont.

Bringt die Nasa Menschen auf den Jupiter oder zum Mars?

Die Mondlandung, der große "Schlüsselmoment" der Nasa, ist inzwischen fast 50 Jahre her - und es brauche dringend neue solche Momente, fordert O'Meara. Um die zu schaffen, müsse die Nasa riesige Herausforderungen meistern. Zunächst müssten dringend wieder Astronauten mit US-Raumschiffen ins All gebracht werden, um die derzeitige Abhängigkeit von russischen Sojus-Kapseln zu beenden. Das hat die Nasa zwar angekündigt, passiert ist bislang jedoch noch nichts.

Und dann brauche die Raumfahrtbehörde dringend wieder eine begeisternde Vision, fordert O'Meara. Zum Beispiel: Menschen auf dem Mars - oder auch auf dem Jupiter-Mond Europa. "Das können wir schaffen, wenn die Nasa sich auf den sehr anstrengenden Weg begeben will." Auch die Lösung eines der spannendsten Rätsel der Menschheit sei für dieNasa in greifbarer Nähe. "Es liegt in unseren Möglichkeiten, wenn es die Nasa denn will, in den nächsten 20 Jahren definitiv herauszufinden, ob es außer uns noch Leben im Universum gibt. Wenn die Nasa die sehr komplizierten technologischen Herausforderungen angeht, dann können wir das endgültig klären." 

Gab es Leben auf dem Mond?

Und genau zum möglichen Leben im All gibt es derzeit zwei Berichte, die aufhorchen lassen. So haben Wissenschaftler aus Birkbeck, der Universität London und der Washington State University jetzt herausgefunden, dass es auf der Oberfläche des Mondes rein theoretisch die Voraussetzungen für die Entwicklung von Leben gegeben habe - allerdings bereits vor vier Milliarden Jahren.

Zu dieser Zeit habe der Mond große Mengen an Gasen ausgestoßen, darunter auch Wasserdampf aus dem Inneren - eine Atmosphäre habe sich gebildet. Es könnte allerdings auch Wasser in flüssiger Form auf der Oberfläche des Mondes gegeben haben.

Alien-Leben auf Jupiter-Mond Europa möglich?

Auch auf dem Jupiter-Mond Europa könnte sich ein ähnliches Szenario abgespielt haben oder noch abspielen, wie eine im "Nature Journal" präsentierte Studie von Nasa-Wissenschaftlern zeigt. Demnach sehen die Forscher Hinweise dafür, dass Wasser aus dem unter der Eiskruste des Jupiter-Mondes Europa verborgenen Sees an dessen Oberfläche gelangt und hier Spuren möglichen Lebens beinhalten könnte.

Passend dazu veröffentlichten die Wissenschaftler eine Strahlungskarte, die zeigen soll, an welcher Stelle die Strahlung des Gasriesen am wenigsten schädlich für mögliches Leben im All sein soll.

Lesen Sie auch: Perfekte Voraussetzungen! Gibt es Leben auf dem Saturn-Mond?

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

rut/jat/news.de/dpa
Asteroid 2019 TM7 aktuellUnwetter in Südeuropa aktuellNeue Nachrichten auf der Startseite