24.07.2018, 10.12 Uhr

Google Translate: Sagt der Google-Übersetzer HIER den Weltuntergang voraus?

Laut dem Google-Übersetzer stehen wir kurz vor dem Weltuntergang (Symbolbild).

Laut dem Google-Übersetzer stehen wir kurz vor dem Weltuntergang (Symbolbild). Bild: lassedesignen/fotolia

Millionen Menschen auf der ganzen Welt nutzen regelmäßig das Übersetzungs-Tool Google Translate, das vom gleichnamigen Suchmaschinengiganten betrieben wird. Doch nun machten Nutzer eine überraschende Entdeckung: Kann Google Translate etwa den Weltuntergang voraussagen?

Google Translate: Sagt der Google-Übersetzer den Weltuntergang voraus?

Die Geschichte nahm ihren Anfang im Online-Forum "4chan" und schwappte bald auf das Messaging Board "Reddit" über: Nutzer behaupten, dass bei der Eingabe von Nonsenstexten in Google Translate beunruhigende Botschaften entstehen können. Gibt man beispielsweise das englische Wort "dog" (Hund) 19 Mal in den Übersetzer ein und stellt die Sprache von Maori auf Englisch erhält man plötzlich eine düstere Prophezeiung, die behauptet, dass die Weltuntergangsuhr auf drei Minuten vor Zwölf stehen würde.

Ist Google Translate von Dämonen besessen?

Ähnliche Phänomene lassen sich auch bei der Übersetzung von Nonsens in andere Sprachen feststellen. Der Fall wird auf "Reddit" mittlerweile unter dem Schlagwort "TranslateGate" diskutiert und sorgt dort für die wildesten Spekulationen. Auf Twitter behaupten Nutzer sogar, dass das Übersetzungs-Tool möglicherweise von Dämonen besessen sei. Doch eventuell gibt es eine ganz weltliche Erklärung dafür.

Google-Apokalypse vermutlich KI-Problem

Denn wie "Motherboard.com" berichtet, könnten die verstörenden Botschaften eine irdische Ursache haben: Wie Alexander Rush, Assistenz-Professor in Harvard, gegenüber dem Online-Portal berichtet, könnte eine Änderung im Algorithmus von Google Translate vor einigen Jahren dazu geführt haben, dass Nutzer plötzlich Weltuntergangsprophezeiungen erhalten.

Die Künstliche Intelligenz, die dafür zum Einsatz kommt, würde zwanghaft versuchen, Ordnung in das Chaos der Eingaben zu bringen. Dabei sei es möglich, dass die KI auch verrückte Ausgaben "halluzinieren" würde, so der Professor. Da Google seine Algorithmen jedoch vor der Öffentlichkeit geheim hält, können auch Experten lediglich schätzen, was die Ursache ist. Offenbar droht uns zumindest aber demnächst noch keine Gefahr durch einen drohenden Weltuntergang.

Lesen Sie auch: Secureteam 10 – Zeigt Google Maps HIER die Ruinen von Atlantis?

Sie können das Video nicht sehen? Klicken Sie hier!

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

jat/sba/news.de
Wetter im September 2019 aktuellInfluenza, Pest und Co.Angela MerkelNeue Nachrichten auf der Startseite