20.07.2018, 14.20 Uhr

Massenvergewaltigung in Indien: 4 Tage Höllenqualen! Frau von 40 Männern vergewaltigt

Erneut wurde eine junge Frau in Indien Opfer einen Massenvergewaltigung (Symbolbild).

Erneut wurde eine junge Frau in Indien Opfer einen Massenvergewaltigung (Symbolbild). Bild: Fotolia / Antonioguillem

Sexuelle Gewalt gegen Frauen scheint in kaum einem Land so verbreitet zu sein wie in Indien. Praktisch täglich werden neue erschütternde Fälle bekannt, die das ganze erschreckende Ausmaß der Brutalität zeigen. Der jüngste Fall dreht sich um eine 22 Jahre alte Frau, die von einer Gruppe Männer eingesperrt und tagelang vergewaltigt wurde.

Frau (22) tagelang in Hotel festgehalten und vergewaltigt

Über das abscheuliche Verbrechen berichtete unter anderem die Zeitung "The Indian Express". Die 22-Jährige hatte sich in einem Gästehaus in Panchkula in der Nähe von Chandigarh eingemietet, um Vorstellungsgespräche zu absolvieren. Doch die alleinreisende Frau wurde zur Zielscheibe sexueller Gewalt und vom 15. bis 18. Juli in ihrer Unterkunft von mehreren Männern festgehalten und immer wieder missbraucht. 40 Sex-Verbrecher sollen die wehrlose Frau immer und immer wieder vergewaltigt haben.

22-Jährige flieht nach Massenvergewaltigung vor 40 Sex-Tätern

Nach vier Tagen höllischer Qualen konnte sich das Vergewaltigungsopfer befreien und die Flucht ergreifen. Die 22-Jährige suchte die Polizei auf und wurde ärztlich untersucht, wobei die Spuren der Vergewaltigungen zweifelsfrei festgestellt werden konnten, ist im "Indian Express" zu lesen. Während der Vernehmung gab die junge Frau zu Protokoll, einer der Vergewaltiger sei ein Bekannter ihres Ehemannes gewesen und habe sie mit einem Jobangebot geködert. Doch anstatt eines Bewerbungsgespräches erwartete die junge Frau eine tagelange Qual mit Freiheitsentzug und sexueller Gewalt.

Erste Festnahmen nach Gruppenvergewaltigung in Indien

Inzwischen laufen die Ermittlungen gegen die 40 mutmaßlichen Vergewaltiger auf Hochtouren. Zwei Sex-Täter sollen bereits festgenommen worden sein, die Männer sollen zur Belegschaft des Hotels gehört haben. Auch die Betreiber des Hotels werden sich im Zuge der Ermittlungen juristisch verantworten müssen, heißt es.

Auch lesenswert: Frau (20) tagelang vergewaltigt - vom Verlobten und seinen Freunden!

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

loc/fka/news.de
Geiselnahme am Kölner HauptbahnhofKlimawandel-SchockMorten Grunwald ist krankNeue Nachrichten auf der Startseite