18.07.2018, 14.45 Uhr

Familien-Drama in Bremen: Mutter sprengt sich zusammen mit Sohn (7) in die Luft

In Bremen kam es zu einer Familien-Tragödie.

In Bremen kam es zu einer Familien-Tragödie. Bild: dpa

Die Angst, ihren Sohn zu verlieren, trieb eine Mutter aus Bremen zu einer unfassbaren Tat. Gemeinsam mit ihrem Sohn sprengte sich die 41-jährige Sepideh M. laut einem Bericht der "Bild"-Zeitung in die Luft. Sie riss nicht nur den ihren siebenjährigen Sohn Maximilian, sondern auch eine Nachbarin (70) mit sich in den Tod. Was war passiert?

Mutter sprengt sich mit Sohn in die Luft

Laut "Bild"-Zeitung ging dieser Tragödie ein Sorgerechtsstreit voraus, den die Mutter zu verlieren drohte. Für den Tag nach der Explosion hatte sich das Jugendamt angekündigt. Die 41-Jährige sah offenbar keinen anderen Ausweg als den Tod. Kurz vorher soll sie der Polizei einen Abschiedsbrief geschickt haben.

Wohnhaus in Bremen komplett zerstört

Den Ermittlern zufolge zerstörte die Mutter die Gasleitung im Haus und verteilte überall Benzin. Vor zwei Wochen, mitten in der Nacht um 4.30 Uhr, kam es schließlich zu der gewaltigen Detonation. Der Vater der 41-jährigen Sepideh gegenüber "Bild.de": "Ich weine so viel, habe keine Tränen mehr. Doch mein Trost ist, dass Maximilians Papa und unsere Familie Frieden schließen konnten. So konnten wir Sepideh und Maximilian in einem gemeinsamen Grab beerdigen. Das wünschte sich Sepideh."

Lesen Sie auch:Ex-Playmate springt mit Sohn (7) in den Tod

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

fka/loc/news.de
Asteroid am 26.08.2019 erdnahAsteroid 1996 GTLena Meyer-Landrut, Valentina Pahde, Jenny FrankhauserNeue Nachrichten auf der Startseite