09.07.2018, 14.03 Uhr

Versuchter Mord in Hamburg-Billstedt: Vater will Tochter (14) töten, weil sie den falschen Freund hat

In Hamburg-Billstedt hat ein Vater offenbar versucht, seine Tochter zu töten.

In Hamburg-Billstedt hat ein Vater offenbar versucht, seine Tochter zu töten. Bild: dpa

Am Sonntag wurde ein 44-jähriger Ägypter in Hamburg-Billstedt wegen versuchten Mordes an seiner Tochter (14) verhaftet. Der Grund: Der Vater hat erfahren, dass seine Tochter einen Freund hat. Für ihn offenbar der Falsche. Die Situation eskalierte völlig.

Familiendrama in Hamburg-Billstedt: Vater versucht eigene Tochter zu töten

In der Nacht zum Sonntag ereignete sich die unfassbare Tat. Wie die Polizei Hamburg mitteilt, soll der 44-Jährige bereits am Freitag erfahren haben, dass seine Tochter einen Freund hat. Daraufhin stellte er seine Tochter am Abend zur Rede. Es kam zum Streit. Nach bisherigem Ermittlungsstand soll der Mann massiv auf seine Tochter eingeschlagen und sie sogar bis zur Bewusstlosigkeit gewürgt haben. Die 14-Jährige konnte schließlich aus der Wohnung fliehen und Freunde verständigen. Diese alarmierten umgehend die Rettungskräfte. Am ZOB-Billstedt fanden die Rettungskräfte das Mädchen und brachten sie umgehend in ein Krankenhaus.

Dort wurde die 14-Jährige auch von einer Rechtsmedizinerin untersucht. Diese stellte fest, dass die erlittenen Verletzungen zum Zeitpunkt der Gewalteinwirkung als akut lebensbedrohlich einzustufen sind. Nun ermittelt die Mordkommission. Der Vater sitzt aktuell in Untersuchungshaft.

Lesen Sie auch:Mann fährt Kind an und geht seelenruhig einkaufen.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

bua/kns/news.de
Sternschnuppen, September 2018Unwetter-Warnung im SeptemberMeghan Markle mit Prinz HarryNeue Nachrichten auf der Startseite