15.05.2018, 17.52 Uhr

Malaysia: Mädchen brutal überfallen - Messer steckt im Gesicht fest!

Messer-Angriff

Messer-Angriff Bild: fotolia: blackday

Das hätte noch schlimmer enden können. Im malaysischen Penang überfällt ein Straßenräuber eine 19-jährige Verkäuferin. Er sticht ihr ein Messer ins Gesicht - und die Waffe hängt im Gesicht fest. Das berichtet "thesun.co.uk"

Räuber greift 19-Jährige in Malaysia an: Messer bleibt im Gesicht stecken

Der Überfall passierte nach der Schicht in einer dunklen Gasse. Als die Verkäuferin nach Hause will, versucht der Räuber ihre Handtasche zu greifen. Als sie sich wehrt, rammt ihr der Mann ein Messer in die rechte Gesichtshälfte knapp unter dem Auge und flüchtet!

Das Messer bleibt stecken. Als die Sanitäter kommen, ist die blutüberströmte Frau relativ ruhig, wie ein Video zeigt. Wie durch ein Wunder trägt sie keine schlimmeren Verletzungen davon, das Auge bleibt verschont. Das Mädchen wurde aber an Bauch, Hals und Wange verletzt. Die Polizei ist jetzt auf der Suche nach dem brutalen Räuber und versucht mit Hilfe von Material aus den Überwachungskameras den Täter zu fassen. Auch Augenzeugen werden gesucht.

Lesen sie auch: Gruppenvergewaltigung Touristin in Indien (33) brutal vergewaltigt und geköpft.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

gma/kad/news.de
Vollmond am 24. Oktober 2018Unwetter Oktober 2018Meghan Markle schwangerNeue Nachrichten auf der Startseite