02.05.2018, 15.46 Uhr

Urteil in Missbrauchs-Prozess: Horror-Vater wollte geschändete Tochter in SÄURE auflösen

Am Gericht in Leeds wurde jetzt das Urteil gegen einen 79-Jährigen gesprochen, der seine Tochter über 20 Jahre hinweg missbrauchte und ihr drohte, sie in Säure auszulösen, sollte sie sich der Polizei anvertrauen (Symbolbild).

Am Gericht in Leeds wurde jetzt das Urteil gegen einen 79-Jährigen gesprochen, der seine Tochter über 20 Jahre hinweg missbrauchte und ihr drohte, sie in Säure auszulösen, sollte sie sich der Polizei anvertrauen (Symbolbild). Bild: Arne Dedert / picture alliance / dpa

Wann immer Missbrauchsfälle vor Gericht landen, sehen sich Strafverteidiger und Rechtsanwälte mit abscheulichen Details konfrontiert. Doch der Fall, der jetzt vor Gericht im britischen Leeds verhandelt wurde, eröffnet eine neue Dimension der Widerwärtigkeit, wie die britischen Medi3en "Daily Mail" und "Metro" berichten. Der 79 Jahre alte Angeklagte Francis B., ein ehemaliger Universitätsdozent, musste sich demnach wegen Vergewaltigung seiner Tochter Kim in mehreren Fällen verantworten. Um ein Haar wäre der bis zum 20. Lebensjahr der heute 53 Jahre alten Frau währende Missbrauch jedoch nicht ans Licht gekommen.

Vater (79) will missbrauchte Tochter in Säurebad auflösen, wenn sie die Polizei ruft

Der Kinderschänder, der seine Tochter von ihrem 11. bis zu ihrem 20. Lebensjahr immer wieder missbrauchte, drohte seinem Opfer nämlich, es in Säure aufzulösen, sollte es sich jemals der Polizei anvertrauen. Doch Kim, die von ihrem Vater zweimal geschwängert wurde, die Inzest-Babys jedoch abtreiben ließ, überwand ihre Angst und zeigte ihren Peiniger an, berichten die Blätter. Ein Gerichtsverfahren folgte, jetzt fiel auch das Urteil gegen den 79-Jährigen.

Mit Alkohol abgefüllt und missbraucht: Tochter zeigt Horror-Vater an

Doch zuvor mussten sich die Prozessteilnehmer die abartigen Details des Martyriums von Kim, die heute zweifache Mutter ist, anhören. Ihr Vater habe sie mit Alkohol abgefüllt und sie anschließend missbraucht, die daraus resultierende Alkoholsucht habe das Missbrauchsopfer erst Jahre später überwinden können. Vor drei Jahren fühlte sich Kim endlich stark genug, ihren Peiniger anzuzeigen. Die Geschworenen sprachen den Angeklagten schließlich in fünf Fällen der Vergewaltigung schuldig.

Schon gelesen? Vom Vater vergewaltigt! 9-Jährige bringt Kind zur Welt

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

loc/rut/news.de
Sternschnuppen, November 2018Wetter für November 2018Minus-ZinsenNeue Nachrichten auf der Startseite