07.05.2018, 08.47 Uhr

Mai-Wetter 2018 aktuell: Blutregen, Bodenfrost, Hitzewelle! Wetter-Chaos beherrscht Deutschland

Für Mai 2018 rechnen die Meteorologen vom Deutschen Wetterdienst (DWD) mit sommerlichen Temperaturen bis 31 Grad.

Für Mai 2018 rechnen die Meteorologen vom Deutschen Wetterdienst (DWD) mit sommerlichen Temperaturen bis 31 Grad. Bild: Franziska Kraufmann / dpa / picture alliance

Stürmische Böen, Regengüsse, Gewitter - der 1. Mai 2018 zeigte sich wettertechnisch nicht unbedingt von seiner freundlichsten Seite. Doch die Meteorologen vom Deutschen Wetterdienst (DWD) haben gute Nachrichten: Bereits am Wochenende vom 5. und 6. Mai 2018 steht Deutschland herrlichstes Sommerwetter mit Temperaturen bis zu 31 Grad Celsius ins Haus!

Wetter im Mai 2018: Die Temperaturen steigen nach Blutregen und Bodenfrost

Doch bevor das traumhafte Sommerwetter im Mai 2018 die Bundesrepublik erfreut, drohen erneut Blutregen, wie bereits im April, und Bodenfrost. Am Donnerstag wird es trotz Sonnenschein kaum wärmer. Die Höchstwerte liegen laut DWD zwischen 12 und 20 Grad. Vor allem im Süden ist noch jede Menge Saharastaub in der Luft, so dass es durch drohende Schauer erneut zu Blutregen kommen kann.

In der Nacht zum Freitag kühlt das Wetter noch einmal deutlich ab. In Norddeutschland sinken die Temperaturen auf bis zu -2 Grad. Es kann sogar noch einmal zu Bodenfrost kommen.

Hitzewelle im Anmarsch! So wird das Wetter im Mai 2018

Ab Freitag (04.05.2018) darf man sich schließlich auf den Beginn der Hitze-Welle freuen. Der Mai zeigt sich dann dem Deutschen Wetterdienst zufolge von seiner freundlichen Seite - ausgedehnte Abschnitte ohne Niederschläge sind ebenso zu erwarten wie ein sinkendes Risiko für Gewitter. Bis zu 22 Grad Celsius prognostiziert die Wettervorhersage, in den Alpen muss teilweise mit schauerartigem Regen gerechnet werden.

Sommer-Hitze in Deutschland bleibt bis kommende Mai-Woche

Am Samstag und Sonntag dann gibt es Spitzenwerte um die 30 Grad Celsius und somit perfektes Wochenend-Wetter in Deutschland. Der Vorhersage zufolge stehen die Chancen auf Sommer-Wetter im Südwesten Deutschlands am besten.

Verantwortlich für den Temperaturanstieg ist warme Luft, die aus Südwesteuropa nach Deutschland strömt. In Sachen Langzeitprognose gibt es durchaus Grund zur Freude: Das schöne Wetter mit sommerlichen Temperaturen soll sich auch in der kommenden Woche ab Montag, dem 7. Mai 2018, halten. Allerdings steigt mit den Temperaturen auch die Wahrscheinlichkeit von Gewittern, die abermals mit Starkregen, Hagelschauern und stürmischem Wind einhergehen können.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

loc/kns/news.de
Fotostrecke

Das sind die besten Reiseziele für Familien

Unwetter-Gefahren in Europa aktuellAsteroid 523934 am 24.09.19Meghan Markle, Kate Middleton, Prinzessin MadeleineNeue Nachrichten auf der Startseite