20.04.2018, 14.47 Uhr

Bomben-Entschärfung in Berlin aktuell: Weltkriegsbombe gesprengt! Verzögerung im Fernverkehr, ÖPNV läuft an

Die Entschärfung einer Fliegerbombe in Berlin führt zu Behinderungen im Bahnverkehr.

Die Entschärfung einer Fliegerbombe in Berlin führt zu Behinderungen im Bahnverkehr. Bild: dpa

Die Spezialisten beginnen gerade mit dem Entschärfen der Weltkriegsbombe in Berlin. Etwas später als geplant, die Evakuierungen haben sich länger gezogen als geplant. Wie lange die Entschärfung dauern werde, sei abhängig von der Art der Bombe und lasse sich vorab nicht sagen. Alle Infos zur Fliegerbombe in Berlin lesen Sie hier.

Fliegerbombe gefunden! Hauptbahnhof Berlin gesperrt wegen Entschärfung

Die Polizei bestätigte bereits am Dienstagabend, dass aller Voraussicht nach am Vormittag eine Bombe entschärft werden soll, die bei Bauarbeiten in der Nähe des Hauptbahnhofes entdeckt wurde. Alle Gebäude im Umkreis von 800 Metern um den Fundort müssten ab 9.00 Uhr geräumt werden, teilte die Polizei am Mittwoch mit. Ab 10 Uhr fahren im Hauptbahnhof Berlin keine Züge mehr.

Wie viele Menschen betroffen sind und wie lange die Entschärfung dauern wird, lasse sich noch nicht sagen. Die Deutsche Bahn stellt sich auf Behinderungen im Bahnverkehr ein. "Wir gehen von Beeinträchtigungen aus, wie das genau geregelt wird, das klärt sich noch", sagte ein Sprecher. Nach Informationen der "Berliner Morgenpost" liegt der Hauptbahnhof im 800-Meter-Sperrkreis rund um den Fundort.

Bombenentschärfung in Berlin am Freitag, 20.04.2018

Etwa 10 000 Menschen sind von der Evakuierung in einem Radius von 800 Metern betroffen. Zug- und Flugreisende trifft die Entschärfung ebenfalls: Nach Angaben der Deutschen Bahn vom Donnerstag fahren Züge von 10.00 Uhr an am Hauptbahnhof durch, von 11.30 Uhr an werde der Zugverkehr bis voraussichtlich 13 Uhr vollständig eingestellt. Auch der Luftverkehr am Flughafen Tegel ruht während der Entschärfung.

Zünder der Weltkriegsbombe in Berlin gesprengt

Der Zünder der in Berlin gefundenen Weltkriegsbombe ist soeben kontrolliert und abseits des Fundortes Heidestraße gesprengt wurden.

Unwetter-Warnung aktuellVermisstenfall Rebecca Reusch im News-TickerDieter BohlenNeue Nachrichten auf der Startseite