26.03.2018, 13.42 Uhr

Sexueller Missbrauch in Stoke-on-Trent: 11-Jährige vergewaltigt - Weil es die App so wollte

Eine 11-Jährige wurde von einem 14-Jährigen vergewaltigt. (Symbolbild)

Eine 11-Jährige wurde von einem 14-Jährigen vergewaltigt. (Symbolbild) Bild: Fotolia / doidam10

Das schreckliche Verbrechen ist bereits vier Jahre her und wäre beinahe nicht ans Tageslicht gekommen. Ein damals 14 Jahre alter Teenager soll im britischen Stoke-on-Trent zwei Mal eine 11-Jährige vergewaltigt haben, weil seine Handy-App es ihm befahl. Nun steht er dafür vor Gericht.

14-Jähriger vergewaltigt 11-Jährige

Der Angeklagte Ryan Clarke, der jetzt 18 Jahre alt ist, soll vor vier Jahren zwei Mal ein junges Mädchen vergewaltigt haben. Die damals 11-Jährige und Ryan spielten eine Handyspiel per App, in der der Junge den Befehl bekommen haben soll, das Mädchen zu vergewaltigen. Vier Jahre lang blieb die Tat unentdeckt.

Vergewaltigung nur durch Zufall aufgedeckt

Erst als das Mädchen mit Schlafproblemen und Albträumen zu kämpfen hatte, offenbarte sich das Opfer. Der Fall landete nun vor Gericht. Ryan Clarke entschuldigte sich für seine Taten, machte aber deutlich, dass es niemals geplant war, sondern aus dem Handy-Spiel heraus entstand. Er bekam eine zweijährige Bewährungsstrafe und 180 Sozialstunden aufgebrummt.

Lesen Sie auch: Schwimmlehrer soll 40 Mädchen missbraucht haben - 136 Mal!

Krasse Vergewaltigungsfälle
Gewaltverbrechen
zurück Weiter

1 von 62

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

koj/jat/news.de
Hundertjähriger Kalender für Oktober 2019Unwetter-Horror in Europa Online-Banking nach PSD2Neue Nachrichten auf der Startseite