27.02.2018, 15.21 Uhr

Schlange in Lunchbox entdeckt: Mutter geschockt! Tödliche Gefahr in Brotdose

Gesunde Snacks sind die richtige Füllung für eine Brotdose - doch eine Mutter in Australien fand eine tödliche Gefahr in der Lunchbox ihres Kindes (Symbolfoto).

Gesunde Snacks sind die richtige Füllung für eine Brotdose - doch eine Mutter in Australien fand eine tödliche Gefahr in der Lunchbox ihres Kindes (Symbolfoto). Bild: Fotolia / anaumenko

Um Schulkinder für einen anstrengenden Tag mit ausgewogenem Essen zu versorgen, packen viele Eltern mit viel Liebe zum Detail Brotdosen mit Obst, Gemüse und Schulbroten. Da machte auch eine junge Mutter aus Hahndorf in Australien keine Ausnahme - doch was die Frau erblickte, als die den Deckel der Brotdose ihres Kindes öffnete, verschlug der Australierin fast den Atem.

Ihr Biss ist tödlich! Giftige Schlange in Brotdose entdeckt

In der Schulbrot-Dose ihrer Kinder hatte es sich nämlich eine gefährliche Giftschlange gemütlich gemacht. Das verhältnismäßig kleine Tier - eine sogenannte östliche Braunschlange (Pseudonaja textilis) - hatte sich in einer Ecke des Plastikbehälters versteckt. Nach Angaben des Schlangenfängers Rolly Burrell, der kurzerhand von der besorgten Mutter alarmiert worden war, handelte es sich um eine ganz junge Schlange. Ihr Biss hätte aber genauso tödlich sein können wie bei einem erwachsenen Tier.

Giftiges Reptil versteckt sich in Brotdose von Schulkind

Die Mutter aus der Gemeinde Hahndorf - etwa 25 Kilometer entfernt von der südaustralischen Großstadt Adelaide - fand die Schlange, als sie gerade einen Apfel in die Dose gepackt hatte. Sie machte die Dose dann sofort zu und rief denSchlangenjäger. "Das ist nicht wirklich das, was Du finden willst, wenn Du kontrollierst, ob das Kind das Obst gegessen hat", meinte Schlangenexperte Burrell. Hahndorf wurde einst von Einwanderern aus Deutschland gegründet.

Östliche Braunschlange (Pseudonaja textilis) in Australien auf dem Vormarsch

Diese Art von Braunschlangen gilt als sehr gefährlich. Sie kann bis zu 1,50 Meter lang werden. Burrell berichtete im Radiosender ABC, dass er solcher Tiere täglich bis zu 60 Anrufe bekomme - so viele wie seitJahrzehnten nicht mehr. Zu Beginn des Monats hatte schon eine Schülerin in Brisbane an der australischen Ostküste eine Giftschlange in ihrer Schultasche entdeckt.

Auch lesenswert: Riesen-Kobra beißt Mädchen (6) im Kinderbett

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

loc/news.de/dpa
Schock-News der WocheBrückentage 2020Robert Geiss, Heidi Klum, Dieter BohlenNeue Nachrichten auf der Startseite