07.12.2017, 15.05 Uhr

Horror-Unfall in Indien: Mann mit Metallstange durch Hals und Mund aufgespießt

Ein Motorradfahrer aus Indien wurde von einer Metallstange aufgespießt. (Symbolbild)

Ein Motorradfahrer aus Indien wurde von einer Metallstange aufgespießt. (Symbolbild) Bild: fotolia/Aliaksei

Der Inder, der nur unter dem Namen Suresh (35) bekannt wurde, ist ein lebendes medizinisches Wunder. Als er mit seinem Motorrad unterwegs war, wich er notgedrungen einer ihm entgegenkommenden motorisierten Rikscha aus. Er verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug und kam von der Straße ab. Dann krachte der Pechvogel in einen Stapel mit Baumaterialien - dpch was danach geschah, ist einem Bericht der "Bild" zufolge nichts für schwache Nerven.

Suresh überlebte den Unfall dank schneller Hilfe

Suresh wurde nämlich durch den Hals hindurch von einer Metall-Stange durchbohrt, welche ihren Ausgang durch seinen Mund fand. Suresh verlor nach dem Unfall sofort das Bewusstsein. Doch der Patient überlebte den Unfall nicht nur, er wird sich auch vollständig erholen und keine bleibenden Schäden zurückbehalten, wie die behandelnden Mediziner feststellten. Das hat er schneller Hilfe zu verdanken. In einer Not-OP konnten Ärzte die Metallstange rückstandslos aus dem Kopf des Inders entfernen. Suresh erholt sich mittlerweile bei seiner Familie von dem tragischen Unfall.

Lesen Sie auch: Lehrer mobben Schülerin (15) in den Tod.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

gea/loc/news.de
Themen: Indien
Promi-Paare 2017Ab ins Bett!Verbraucherschützer warnenNeue Nachrichten auf der Startseite