16.11.2017, 09.32 Uhr

Planet Ross 128 b: Sensations-Fund! Forscher entdecken neue Erde

Spätestens seit der Gründung der NASA im Jahre 1958, haben es sich Forscher und Astronomen zur Aufgabe gemacht, unseren Heimatplaneten zu erforschen und zu schützen. Eine der wichtigsten Missionen ist es jedoch, neues Leben zu finden. Dies könnte ihnen nun gelungen sein.

Planet Ross 128 b rast auf uns zu - Forscher entdecken neue Erde

Wie das britische Blatt "The Sun" berichtet, haben Astronomen einen mysteriösen Planeten entdeckt, der endlich die Frage beantworten könnte, ob wir tatsächlich allein im Universum sind. Der Planet, der die gleiche Größe wie die Erde hat und eine ähnliche Oberflächentemperatur aufweist, könnte "der nächste bekannte Aufenthaltsort für ein mögliches Leben sein", behaupten die Wissenschaftler.

Der Planet mit dem Namen Ross 128 b umkreist einen sogenannten inaktiven Roten Zwerg, der elf Lichtjahre von der Erde entfernt ist - aber jeden Tag näher kommt. Es mag mehr als zwei Milliarden Planeten in unserer Galaxie geben, auf denen es möglich ist, zu leben, aber Ross 128b könnte bald am nächsten sein, schreibt die "Sun".

Astronomen sicher: Wahrscheinlichkeit für mögliches Leben sehr hoch

Astronomen entdeckten die "neue" Erde mit Hilfe des Planetenradars der Europäischen Südsternwarte (HARPS) in Chile. Ross 128b löst damit den bislang als erdnächsten bekannten Planeten Proxima b ab. Dieser soll sich aktuell 4,5 Lichtjahre entfernt von der Erde befinden - dies entspricht 26 Billionen Meilen.

Das Sternensystem, das dieser neue Planet umkreist, genannt Ross 128, blieb bislang unentdeckt, weil es der "ruhigste" nahegelegene Stern ist, der einen solchen gemäßigten Exoplaneten beherbergt, erklären seine Entdecker. "Dank seiner erdähnlichen Eigenschaften sei die Wahrscheinlichkeit für mögliches außerirdisches Leben sehr hoch", sagte ein Sprecher der Europäischen Südsternwarte.

Ähnliche Temperaturen wie auf der Erde

Wissenschaftler vermuten, dass die Temperatur auf dem Planeten zwischen minus 60 und plus 20 Grad liegt. Obwohl Ross 128b derzeit elf Lichtjahre von der Erde entfernt ist, so könnte der Planet in "nur" 79.000 Jahren - ein Wimpernschlag in kosmischer Hinsicht - unser stellarer Nachbar sein, so die Forscher. Ob auf dem Planeten Wasser existiert, ist bislang unklar. Wissenschaftler setzen nun alles daran, die Geheimnisse der "neuen" Erde zu erforschen. Ihre Ergebnisse wollen sie in der Zeitschrift "Astronomy and Astrophysics" veröffentlichen.

Lesen Sie auch: Feuerball rast über Süddeutschland - War DAS ein Ufo?

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

sba/kns/news.de
Unwetter-Warnung aktuell für DeutschlandVollmond am 13.10.2019Kate MiddletonNeue Nachrichten auf der Startseite