23.10.2017, 10.46 Uhr

Angriff in Düsseldorf: 3 Messerattacken in 6 Tagen! Schon wieder 21-Jähriger niedergestochen

In Düsseldorf kam es zu mehreren blutigen Messerattacken (Symbolbild).

In Düsseldorf kam es zu mehreren blutigen Messerattacken (Symbolbild). Bild: Ezume Images/fotolia

In Düsseldorf registriert die Polizei einen Anstieg von Gewalttaten, die mit einem Messer verübt worden. Allein in der letzten Woche soll es drei Übergiffe gegeben haben. Einen Zusammenhang scheint es laut den Ermittlern jedoch nicht zu geben.

Düsseldorf: Mann will Streit schlichten und wird niedergestochen

Offenbar weil er einen Streit schlichten wollte, ist ein 21-Jähriger in der Düsseldorfer Altstadt niedergestochen worden. Nach bisherigen Erkenntnissen war der junge Mann in der Nacht zum Sonntag mit Freunden auf einer Partymeile unterwegs und beobachtete eine Schlägerei, wie die Polizei mitteilte. Als der 21-Jährige schlichten wollte, wurde er selbst angegriffen und mit einem Messer schwer verletzt. Polizisten stellten die Tatwaffe sicher und nahmen zwei Verdächtige im Alter von 20 und 22 Jahren vorläufig fest. Sie wurden vernommen. Die Polizei bat Zeugen, sich zu melden.

Zwei Männer nach Messerattacke in Düsseldorf verletzt

Die Tat war bereits der zweite schwere Messerangriff in Düsseldorf am Wochenende. Bereits am späten Freitagabend wurden zwei Männer schwer verletzt, vier Verdächtige wurden festgenommen. Laut Angaben der Polizei hätten sich Täter und Opfer gekannt und sich vorher zu einem gemeinsamen Treffen verabredet haben. Wie "rp-online.de" berichtet, geht die Staatsanwaltschaft von einem versuchten Tötungsdelikt aus. Die Ermittlungen dauern an.

Per Haftbefehl gesuchter Mann sticht Jugendlichen nieder

Der dritte Fall soll sich laut "rp-online.de" bereits am vergangenen Montag an der Freitreppe am Burgplatz ereignet haben. Nach einem Streit sollen ein 16- und ein 27-Jähriger einen 17-jährigen Jugendlichen zuerst mit Schlägen und Tritten tracktiert haben, bevor der 27-jährige Mann seinem Opfer eine schwere Schnittverletzung im Gesicht zufügte. Der mutmaßliche Täter ist weiter flüchtig und wird von der Polizei mit Haftbefehl gesucht.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

jat/koj/news.de/dpa
Wetter im März 2019Frühlingsanfang 2019Thomas Gottschalk getrenntNeue Nachrichten auf der Startseite