18.10.2017, 10.00 Uhr

2,2 Millionen Euro: Haben Schatzsucher Hitlers Bernsteinzimmer gefunden?

Das nachgebildete Bernsteinzimmer im Katharinenpalast in Puschkin bei Sankt Petersburg.

Das nachgebildete Bernsteinzimmer im Katharinenpalast in Puschkin bei Sankt Petersburg. Bild: dpa

Unzählige Legenden ranken sich um den Verbleib des Bernsteinzimmers. Die Nazis sollen den Raum aus Bernstein, Gold und Edelsteinen im Zweiten Weltkrieg in Russland gestohlen haben. Seitdem gilt es als verschwunden. Nun wollen Schatzjäger das Bernsteinzimmer allerdings aufgespürt haben.

Haben Schatzjäger Hitlers Bernsteinzimmer gefunden?

Experten schätzen den Wert des prunkvollen Zimmers auf mindestens 2,2 Millionen Euro. Bisher glaubte man, dass Hitlers Soldaten das Kunstwerk verloren haben, nachdem sie es in Kaliningrad geklaut hatten. Doch nun haben Experten eine andere Theorie: Das Bernsteinzimmer könnte sich in einem unterirdischen Komplex befinden, den Wissenschaftler während des Krieges benutzt haben.

Wie der britische "Daily Star" schreibt, glaubt der Georadar-Spezialist Peter Lohr, dass sich das Bernsteinzimmer in Dresden befindet. Jemand habe ihm 2011 von einem Schatz erzählt, der dort liegen soll. Das Versteck soll sich unterirdisch befinden und nahe einer Bahnlinie sein, wo im April 1945 ein Zug aus Kaliningrad angehalten wurde.

Bernsteinzimmer in Dresden gefunden?

Mit Hilfe von Georadar-Messungen haben die Experten um Lohr ein System von geheimen Tunneln und Gängen in der Hartensteiner Prinzenhöhle gefunden. Befindet sich dort tatsächlich das Bernsteinzimmer? Derzeit sammeln die Schatzsucher Geld, um ihre Forschung weiterzuführen.

Lesen Sie auch: Abenteurer entdecken mysteriösen Nazi-Schatz

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

bua/fka/news.de
Themen: Adolf Hitler
Fotostrecke

Hitler in der Popkultur

Lyriden im April 2018Wetter im April 2018 aktuellPorno-Begriffe erklärtNeue Nachrichten auf der Startseite