16.10.2017, 13.32 Uhr

Wetter aktuell im Oktober 2017: Hurrikan "Ophelia" mit Kurs auf Europa? Wann kommt er nach Deutschland?

Sturmtief

Sturmtief "Sebastian" sorgte im September für trübes Wetter. Bild: dpa

Über dem Atlantik ist der tropische Sturm "Ophelia" zu einem Hurrikan hochgestuft worden. Nach Berichten von US-Medien ist es der zehnte Sturm in unmittelbarer Folge, der den Status eines Hurrikans zuerkannt bekommen hat. Das habe es in einer Hurrikansaison zum letzten Mal im Jahr 1893 gegeben.

Hurrikan "Ophelia" mit Kurs auf Europa? Irland und Großbritannien betroffen

Die Karte mit der Windvorhersage des nationalen Hurrikanzentrums der USA zeigte in der Nacht zum Donnerstag ein sehr ungewöhnliches Bild: Statt in Richtung der Karibik oder dem US-Festland zeigen "Ophelias" Ausläufer auf Europa. Demnach könnten die Winde des Hurrikans am Montag bis nach Irland und Großbritannien reichen. Die Vorhersage der Meteorologen spricht aber von keinerlei Schäden.

Wetter im Oktober 2017 aktuell: Hoch "Tanja" sorgt in Deutschland für Sonnenschein

Hoch "Tanja" sowie die Tiefdruckgebiete "Arke" und "Yap" bestimmen das Wetter in den kommenden Tagen. "Dabei herrscht in Deutschland wie so oft zweigeteiltes Wetter", sagte Meteorologe Thomas Ruppert vom Deutschen Wetterdienst (DWD) am Mittwoch. "Während es im Süden nach Herbstnebelauflösung zunehmend sonnig ist, wird der Norden unseres Landes in größerem Maße von Tiefausläufern überquert, die strichweise etwas Regen bringen." In den mittleren Teilen Deutschlands soll sich ab Freitag zunehmend die Sonne durchsetzen.

Seiten: 12
Ab ins Bett!Abgehackt und eingeklemmtDonald TrumpNeue Nachrichten auf der Startseite