20.09.2017, 09.30 Uhr

Remscheid in NRW: Eingepullert! Stiefvater prügelt Sohn (4) ins Koma

Weil er ins Bett gepullert hatte, landete der Vierjährige im Koma.

Weil er ins Bett gepullert hatte, landete der Vierjährige im Koma. Bild: Fotolia/ minzpeter

Weil sie noch ein paar Besorgungen machen musste, ließ eine junge Mutter in Remscheid ihren Sohn in der Obhut ihres Freundes. Ein schwerwiegender Fehler, wie sich wenig später herausstellen sollte. Als sie zurückkam, waren gerade der Notarzt und die Polizei im Einsatz. Ihr Partner hatte den Vierjährigen verprügelt, nachdem dieser ins Bett genässt hatte.

Stiefvater prügelt Sohn ins Koma

Wie Heribert Kaune-Gebhardt von der Staatsanwaltschaft Wuppertal gegenüber dem "Express" erklärte, hatten Nachbarn gegen 19 Uhr am 9. September die Polizei gerufen. Es war nicht das erste Mal, dass sie Schreie aus der Wohnung nebenan hörten. Doch diesmal war etwas anders. Auf die Schreie folgte Stille.

Auch die Mutter gab später zu Protokoll, dass ihr Freund schon eher handgreiflich gegenüber ihrem Sohn geworden war. Anzeige hatte sie jedoch nie erhoben.

Vierjähriger schwebt in Lebensgefahr

Der 24 Jahre alte Lebensgefährte wurde noch vor Ort festgenommen. Der Vierjährige schwebt laut "Express" noch immer in Lebensgefahr und liegt im Koma. "Die bisherigen Ermittlungen haben ergeben, dass der Lebensgefährte der Mutter mit hoher Gewaltintensität auf den Jungen eingewirkt haben muss. Aber er selbst hat sich zum Sachverhalt noch nicht eingelassen", so der Staatsanwalt.

Gegen den Stiefvater wird nun wegen schwerer und gefährlicher Körperverletzung ermittelt. Er befindet sich in Untersuchungshaft. Sollte der Junge die Prügel-Attacke überleben, muss davon ausgegangen werden, dass er ein Leben lang mit Spätfolgen zu kämpfen haben wird.

Lesen Sie auch: Zwölfjähriger schlägt Mitschüler (7) tot - aus DIESEM Grund

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

fka/jat/news.de
Unwetter im Juli 2019 aktuellMutter und Tochter in München vermisstKlimakabinett ohne EntscheidungNeue Nachrichten auf der Startseite