14.09.2017

Wetter aktuell September 2017: Unwetterwarnung und Tote - das droht uns heute!

Orkantief

Orkantief "Sebastian" bringt den ersten Herbststurm nach Deutschland. Bild: dpa

Als erster großer Herbststurm des Jahres hat Orkantief "Sebastian" den Norden und Nordwesten Deutschlands getroffen. In Hamburg wurde ein Mann von einem Baugerüst erschlagen. Im Hochsauerlandkreis in Nordrhein-Westfalen traf ein entwurzelter Baum einen Mann tödlich. Im Laufe des Mittwochs tobte Sturmtief "Sebastian" mit Windgeschwindigkeiten von bis zu 150 Kilometern pro Stunde, so heftig wehte es beispielsweise auf dem Brocken imHarz, wie der Deutsche Wetterdienst mitteilte (DWD). Orkanböen etwa an der Nordsee kamen demnach auf bis zu 140 Stundenkilometer, amAbend dann wurden die stärksten Winde an der Ostsee gemessen.

Unwetterwarnung aktuell: Orkantief "Sebastian" wütet über Deutschland

Etliche Bäume stürzten um, wodurch es etwa in Nordrhein-Westfalen zu Behinderungen im Bahnverkehr kam. Der Wind beschädigte Autos und Gebäude; Dachziegel flogen umher. An der Nordsee fielen viele Fährverbindungen aus. Zuvor hatte "Sebastian" bereits die Niederlande erreicht. Am Amsterdamer Flughafen Schiphol wurden zeitweise Start- und Landebahnen geschlossen.

Wetter heute: DWD warnt vor weiteren Unwettern

Der heftige Wind sollte an der See in der Nacht zu Donnerstag andauern. Auch für den Südwesten Deutschlands rechneten die Meteorologen mit Sturmböen. "Über der Mitte lässt der Wind hingegen deutlich nach", teilte der DWD mit. Hinzu komme aber Dauerregen, der sich von Südwesten her bis zur Mitte Deutschlands ausbreite. Stellenweise könnten dabei am Donnerstag unwetterartige Mengen zusammenkommen. In den Morgenstunden könnte es im südlichen Hessen, Teilen Baden-Württembergs, in Rheinland-Pfalz und dem Saarland zu Dauerregen mit Hochwasser, Überschwemmungen und Erdrutschen kommen.

Wettervorhersage: Der Wind lässt deutlich nach - es bleibt aber ungemütlich

Am Freitag lässt vor allem im Osten und Süden Deutschlands der Regen nach, an der Donau zeigt sich sogar zeitweise die Sonne. Dabei liegen die Temperaturen zwischen 13 und 18 Grad. Am Samstag und Sonntag gibt es an der Küste, im Westen und im Südwesten immer wieder Schauer, am Alpenrand fällt Regen. Der Wind weht am Sonntag nur noch schwach, und es bleibt ungemütlich. "Auch die neue Woche startet wechselhaft und kühl", kündigte der Wetterexperte an.

Herbststurm fordert erste Todesopfer in Deutschland

Zu dem tödlichen Unfall in Hamburg kam es, als ein umgestürztes Baugerüst einen Passanten in der Innenstadt unter sich begrub. Nach Angaben eines Feuerwehrsprechers hatte sich das Gerüst vermutlich in Folge starker Böen vom Dach eines siebengeschossigen Bürogebäudes gelöst. In der Elbe in Hamburg kam außerdem ein Rollstuhlfahrer ums Leben. Warum der Mann ins Wasser geriet, war zunächst unklar. "Der Sachverhalt wird untersucht. Ein Suizid ist ausdrücklich nicht ausgeschlossen", sagte ein Polizeisprecher.

Das Todesopfer im Hochsauerlandkreis war ein 53-jähriger Mann, der am frühen Mittwochnachmittag bei Brilon Vermessungsarbeiten an einem Wald vornahm. Der starke Wind entwurzelte in seiner unmittelbaren Nähe eine etwa 20 Meter hohe Fichte, die auf ihn fiel, wie die Polizei mitteilte. Der Bauleiter fand den Mann und alarmierte denRettungsdienst. Die Bergung gestaltete sich wegen des starken Windes sehr schwierig.

Fußgängerin von Baum erschlagen

Auf der Nordseeinsel Föhr wurde eine Fußgängerin von einem Baum getroffen. Dabei wurde sie schwer verletzt, wie die Polizeidirektion Flensburg mitteilte. Glück im Unglück hatte ein Mitarbeiter der Nikolaikirche in Kiel: Ein Firstziegel fiel nach Angaben der Gemeinde vom Dach der Kirche auf das Auto des Mannes und zerschlug das Glasdach, der Mann hatte den Wagen aber kurz zuvor verlassen.

"Sebastian" beeindruckte selbst die sturmerprobten Hallig-Bewohner. Das laue Lüftchen habe sich gewandelt zu einem richtig kräftigen Sturm, sagte Erco Lars Jacobsen von der Hallig Hooge. Unangenehm mache das Wetter vor allem der Regen - und dass der Sturm dieses Jahr sehr früh da ist.

Seiten: 12
Glücksspirale vom Samstag, 28.05.2016Horror-Clowns 2017Wetter im November 2017Neue Nachrichten auf der Startseite