16.08.2017, 10.12 Uhr

Wetter im August 2017 aktuell: Chaos-Sommer in Deutschland! Neue Unwetter im Anmarsch

Auch in den kommenden Tage sorgen Gewitter und Regen wieder für Wetter-Chaos in Deutschland.

Auch in den kommenden Tage sorgen Gewitter und Regen wieder für Wetter-Chaos in Deutschland. Bild: dpa

Das Wetter in den kommenden Tagen bleibt wechselhaft und unbeständig. Der Deutsche Wetterdienst (DWD) kündigte sommerliche Temperaturen an, allerdings auch starken Regen und Gewitter.

Wetter im August 2017: Regen und Gewitter bestimmen das Deutschland-Wetter

Am Mittwoch beginnt der Tag im Osten und Südosten mit Regen und Gewittern, während es im Rest des Landes längere sonnige Abschnitte gebe und es meist trocken bleibe, wie der DWD am Dienstag mitteilte. Am Nachmittag könnten sich im Süden neue Schauer und Gewitter bilden, die an den Alpen und im Südschwarzwald auch kräftig ausfallen könnten. Die Temperaturen bleiben sommerlich: Die Höchstwerte liegen in der Nordwesthälfte zwischen 20 bis 26 Grad, in der Südosthälfte zwischen 25 und 29 Grad, hieß es.

Wettervorhersage aktuell: In diesen Regionen gibt es Unwetterwarnung

Am Donnerstag scheint nach Angaben des DWD im Osten und vor allem Südosten noch länger die Sonne. Ansonsten zieht von Westen schauerartiger, teils gewittriger Regen auf. Dieser erreicht zum Abend auch den Osten und Südosten des Landes, im Osten könne es zu einzelnen Gewittern kommen. Dort drohen in der Nacht teilweise starke Unwetter.

Am Freitag breite sich von Westen her stärkere Bewölkung mit schauerartigen, teils gewittrigen Niederschlägen ostwärts aus, die am späten Nachmittag die Oder-Neiße Region erreichen könnten. Im Süden bleibe es zunächst trocken, ehe am Nachmittag Schauer und Gewitter vorausgesagt seien. Die Temperaturen steigen von Nordwest nach Südost auf Höchstwerte zwischen 19 und 29 Grad, wie der DWD online berichtet.

So wird das Wetter am Wochenende vom 19. bis 20. August 2017

In der Nacht zum Samstag kündigen sich erste Regenschauer im Süden und an den Alpen an. Nach Angaben de Deutschen Wetterdiensts treten gebietsweise schauerartige verstärkte Regenfälle auf, die teil kräftige Gewitter mit sich bringen. Lediglich im Westen des Landes kann mit längeren trockenen Phasen gerechnet werden. Die Temperaturen liegen zwischen 18 und 23 Grad. Auch am Sonntag kommt es gebietsweise immer wieder zu Schauern an den Alpen und den Küsten. In anderen Teilen des Landes soll es hingegen überwiegend trocken bleiben. Die Tiefstwerte liegen zwischen 12 und 7 Grad.

Seiten: 12
Unwetter-Gefahren in Europa aktuellAsteroid 523934 am 24.09.19Wetter aktuell im September 2019Neue Nachrichten auf der Startseite