21.08.2017, 16.28 Uhr

SoFi "Schwarze Sonne", 21.08.2017: Totale Sonnenfinsternis heute in Deutschland

Die totale Sonnenfinsternis am 21. August 2017 ist in Deutschland nicht zu sehen.

Die totale Sonnenfinsternis am 21. August 2017 ist in Deutschland nicht zu sehen. Bild: dpa

Von news.de-Redakteurin Anika Bube

Am Himmel über Deutschland wird man von der totalen Sonnenfinsternis am 21. August leider nur wenig mitbekommen. Das Spektakel wird sich hauptsächlich über dem Nordpazifik, Kanada, den USA und dem Atlantik abspielen. Doch niemand in der Bundesrepublik muss traurig sein, denn es gibt eine Möglichkeit ohne Reise in die USA auch in Deutschland in den Genuss der SoFi zu kommen.

Totale Sonnenfinsternis am 21.08.2017 in den USA: So entsteht die SoFi

Pünktlich um 17.49 Uhr (MEZ) schiebt sich der Mond zwischen Sonne und Erde. Ihren Höhepunkt erreicht die totale Sonnenfinsternis um 19.26 Uhr (MEZ). Dann ist die Sonne vollständig vom Neumond bedeckt. Der Kernschatten des Erdtrabanten berührt dann die Erdoberfläche und verdunkelt das Licht. In einzelnen Regionen der USA dauert diese totale Phase bis zu 2 Minuten und 40 Sekunden. Die Finsternis endet um 22.04 Uhr (MEZ). In 14 US-Bundesstaaten können SoFi-Fans das Spektakel beobachten - von Oregon im Westen bis nach South Carolina an der Ostküste.

Wo kann man am 21. August 2017 in Europa die totale Sonnenfinsternis sehen?

In in einigen Regionen Afrikas, Südamerikas und Europas ist sie jedoch nur als partielle Finsternis zu erleben. In Portugal, Spanien, Westfrankreich und Großbritannien zum Beispiel. In Lissabon zwischen 19.46 Uhr und 21.03 Uhr (MEZ), wo dann knapp ein Fünftel der Sonne verdeckt sein wird. Auch wer am 21. August kurz vor Sonnenuntergang auf Borkum sein sollte, kann einen klitzekleinen Eindruck mitnehmen: Für rund eine halbe Stunde bedeckt der Mond dort immerhin noch 1,2 Prozent der Sonne.

SoFi am 21.08.2017 von Deutschland aus im Live-Stream der Nasa sehen

Wer am 21.08.2017 nicht in einer der genannten Regionen verweilt und somit auch nicht die Chance hat die totale Sonnenfinsternis live vor Ort zu beobachten, muss jedoch nicht traurig sein. Die US-Weltraumbehörde Nasa stellt auf ihrer Website einen Live-Stream zur Verfügung. Zusätzlich gibt es dort in englischer Sprache viel Wissenswertes rund um die Himmelskonstellation, gute Standorte zur Beobachtung, Karten und ein Verlauf der Sonnenverdunkelung.

Wer der englischen Sprache nicht mächtig ist, kann sich auch auf der Seite "astronomie.info" auf Deutsch informieren. Neben den verschiedenen Phasen der Verdunklung gibt es hier auch genaue Zeitpläne und Wetterkarten.

Eine Sonnenfinsternis ist ein unglaubliches Spektakel.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

bua/kad/news.de/dpa
Wetter im Juni 2019 aktuellMadeleine McCann vermisstÖkotest im Juli 2019 aktuellNeue Nachrichten auf der Startseite