03.08.2017, 11.27 Uhr

Wetter im August 2017 aktuell: Hitze, Gewitter, Unwetter! So schlimm wird das Wochenende

Das Wetter wechselt im August 2017 erneut zwischen Hitze- und Gewitterphasen.

Das Wetter wechselt im August 2017 erneut zwischen Hitze- und Gewitterphasen. Bild: news.de-Montage Fotolia/Jenny Sturm/trendobjects

Das Sommerwetter zeigt sich in diesem Jahr von seiner wechselhaften Seite. Auf Hitzephasen folgen starke Gewitter und Regen. In dieser Woche haben Unwetter bereits ein Todesopfer gefordert. Aber nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes (DWD) sollen die Wetteraussichten für Deutschland nun wieder etwas freundlicher werden.

Wetter am 3. und 4. August 2017 aktuell: DWD-Unwetterwarnung vor Hitze über 30 Grad

Nach einem regnerischen Tagesauftakt im Norden und in der Mitte Deutschlands soll es am Donnerstag, 03.08.2017, nur noch einzelne Schauer und Gewitter geben. Vor allem im Süden scheine häufiger die Sonne. Mit Unwettern sei nur noch vereinzelt in der Mitte und im Süden zu rechnen. Dennoch können diese mit Sturmböen um die 70 Stundenkilometer und 20 Liter Starkregen je Quadratmeter einhergehen. Die Temperatur erreicht Höchstwerte zwischen 19 Grad an der Nordsee und 33 Grad in Südostbayern, wobei der DWD aktuell für Baden-Württemberg und Bayern eine Hitzewarnung herausgegeben hat.

Der Wettertrend setzt sich auch am Wochenende fort. Auf Sonne folgen Regen und Gewitter. Auch dann darf sich vornehmlich der Süden und Osten am Freitag wieder über mehr Sonnenstunden freuen. Mit Temperaturen bis maximal 32 Grad ist es noch sehr heiß. Doch im Tagesverlauf ziehen einzelne Gewitter auf, die im Süden und Südosten an den Alpen besonders stark ausfallen können und Starkregen und Hagel mit sich bringen.

Wettervorhersage für Deutschland am ersten August-Wochenende

Das Wochenende startet am Samstag deutlich trockener und die Festivalbesucher beim Open-Air in Wacken können aufatmen. Landesweit wechseln sich Sonne und Wolken ab. Gewitter mit Starkregen und Hagel können sich dennoch erneut im Süden und Südosten von Deutschland bilden. Und auch im Westen und Nordwesten kann im Tagesverlauf gebietsweise Regen fallen. Die Temperaturen liegen zwischen 20 Grad an den Küsten und 30 Grad im Süden.

Mit deutlich mehr Schauern muss Nord- und Süddeutschland am Sonntag, 06.08.2017, rechnen. Der DWD sagt zum Wochenausklang einen Mix aus Sonne und Wolken voraus, wobei das Quecksilber voraussichtlich nur noch auf bis zu 25 Grad klettert. Die neue Woche soll am Montag nicht nur deutlich klarer beginnen, sondern auch kühler.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

kad/sam/news.de/dpa
Wetter im September 2019 aktuellHurrikan Dorian im News-Ticker aktuellCristiano RonaldoNeue Nachrichten auf der Startseite