11.06.2017, 13.03 Uhr

Erin McAuliffe: Mathe-Lehrerin (25) hat Sex mit 3 Schülern

Eine Mathematiklehrerin soll Sex mit drei Schülern gehabt haben (Symbolbild).

Eine Mathematiklehrerin soll Sex mit drei Schülern gehabt haben (Symbolbild). Bild: Fotolia/Schum

Immer wieder hört man von Lehrkräften, die sich an ihren Schülern vergehen. Ob mit Nackfotos per Geheim-Handy, einem gefälschten Facebook-Profil oder schlicht durch Zahlung von Bestechungsgeld - einige Lehrer lassen nichts unversucht, um mit ihren Schutzbefohlenen im Bett zu landen. Nun flog eine weitere Sex-Lehrerin auf.

Erin McAuliffe: Mathe-Lehrerin (25) verführt drei ihrer Schüler

Die 25-jährige Mathematiklehrerin Erin McAuliffe war seit August 2016 an der "Rocky Mount Prep"-Schule angestellt. Doch ihr Interesse galt wohl weniger dem Lehrplan, sondern viel eher ihren Schülern. Innerhalb eines dreiviertel Jahres soll sie einen 16-Jährigen und zwei 17-Jährige verführt und zum Sex überredet haben. Die sexuellen Handlungen hätten jedoch nicht auf dem Schulgelände stattgefunden, berichtet "Daily Mail" online. Nachdem die Affären bekannt wurden, entließ die Schule die Lehrerin am 4. Mai 2017. Jetzt steht sie vor Gericht.

Hat die Schule die sexuellen Übergriffe vertuscht?

Momentan sitzt Erin McAuliffe im Gefängnis und wartet auf ihren Prozess am 12. Juni 2017. Die Staatsanwaltschaft verhängte eine Kaution in Höhe von 20.000 US-Dollar. Besonders pikant: Genau einen Tag nach der offiziellen Entlassung erhielt die Polizei einen Hinweis auf die Vorwürfe. Wollte die Schule die Vorfälle etwa unter den Tisch kehren? Diese und weitere Fragen werden in der Gerichtsverhandlung zu klären sein.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

jat/news.de
Wetter im September 2019 aktuellHurrikan Dorian im News-Ticker aktuellZDF-FernsehgartenNeue Nachrichten auf der Startseite